Lineamenta vs. Portraicture

Lineamenta vs. Portraicture. Architekturdarstellung zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit

Wahrnehmung von Architektur unterliegt einer historischen Imprägnierung, die gerade auch die Entwurfsdarstellung miteinschließt.

(Eine Veranstaltung des DFG-Netzwerks „Schnittstelle Bild. Architekturgeschichte und Bildkritik im Dialog 1400-1800″ und des Themenverbundes „Sehen und Verstehen“ der Universität Regensburg)

Regensburg, 28. April 2012

Weitere Informationen:
http://arthist.net/archive/3086