Archiv für Januar 2012

KMK

FÜHRUNG Kira Dell
TERMIN 2. Febrauar 2012, 19-20 Uhr
ORT Foyer der Galerie der Gegenwart
KOSTEN 3 € (für Studenten mit gültigem Ausweis und Mitglieder der Freunde der Kunsthalle ist der Eintritt inklusive)

… Wir lernen Liebermann als sozialen Realisten mit seinen Darstellungen der einfachen, arbeitenden Bevölkerung kennen. Gerade das monumentale Gemälde „Die Netzflickerinnen“ wird dabei im Fokus stehen; es verweist gleichzeitig auf die Freundschaft Liebermanns mit Alfred Lichtwark, dem ersten Direktor der Hamburger Kunsthalle. Auf diese besondere Beziehung soll auch im Weiteren eingegangen werden, wenn wir uns die Frage stellen, inwiefern es sich bei Liebermann um einen deutschen Impressionisten handelt. …

Weitere Informationen:

http://www.junge-freunde.de/h/?eventid=186

Galerieassistenz

Bewerbungsfrist/Zeitraum: bis 1.3.2012

Die Galerie Ludorff in Düsseldorf sucht ab dem 1.5.2012 eine/n Galerieassistentin/en, die/der uns mit großem Tatendrang und der in einem kleinen Team essentiellen Flexibilität bei unseren vielseitigen Herausforderungen unterstützt.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=67&id=6081

Wiss. Volontariat

Bewerbungsende: 29.02.2012

Zum 01.04.2012 ist in den Städtischen Museen Zittau eine Stelle als Volontär/-in für die Dauer von einem Jahr zu besetzen. Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr wird angestrebt.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wiss-volontariat-34e92ba29f/?STIL=&pid=37

Timurid „kitabkhana“

Florence, Italy, February 10 – 11, 2012

… Our readings and discussions for this workshop will consider Timurid monuments in modern Uzbekistan through the lens of this vast cultural zone anchored on a network of princely „kitabkhana“ and the imperial patronage of architecture. Specific buildings, urban ensembles, books and paintings and dishes and tent fittings; these undergird our forays into questions of commerce, competition, and empire. The workshop aims to intimate something of the texture of life of the artists, poets, architects and princely patrons who interacted on imperial book and building projects through the conceptual, and real, space of the „kitabkhana“.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2644

Grundlagen der Kunstgeschichte in der Schweiz

Zürich, 16. – 17.02.2012

Die zweitägige internationale Tagung ist zwei Gründerfiguren der Kunstgeschichte in der Schweiz gewidmet, die beide an der Universität Zürich tätig waren. Johann Rudolf Rahn (1841–1912) und Heinrich Wölfflin (1864–1945) waren das Fach prägende Kunsthistoriker mit zwar verschiedenen, aber sich auch ergänzenden Ansätzen, die beide im internationalen Vergleich eine bedeutende Wirkung entfalteten. Die Tagung versteht sich als Beitrag zu einem längerfristigen Projekt, die Geschichte der Kunstgeschichte und ihrer Institutionen in der Schweiz im europäischen Kontext umfassend darzulegen und damit ein Desiderat des Faches aufzunehmen. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2646

Praktikum im Salon für Kunstbuch 21er Haus/Belvedere Wien

Das österreichische Belvedere sucht für den Salon für Kunstbuch 21er Haus ab sofort zwei Praktikant/innen für 30 Wochenstunden.
Der Salon für Kunstbuch [http://www.salon-fuer-kunstbuch.at/] ist ein Projekt des Künstlers Bernhard Cella, er ist gleichzeitig Atelier/Showroom, Veranstaltungsraum, Buchhandel und Künstlernetzwerk. Den Schwerpunkt bilden von Künstler/innen gestaltete Bücher, die durch eine reiche Auswahl an kunsttheoretischen Publikationen ergänzt werden.

Weitere Informationen:


http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6077

Wiss. Mitarbeiter/in

Bewerbungsende: 10.02.2012

Die Universitätsstadt Braunschweig (ca. 250.000 Einwohnerinnen und Einwohner) sucht für das Städtische Museum zum 1. April 2012 eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter
- Entgeltgruppe 13 TVöD, vorläufig gem. § 17 (3) TVÜ-VKA -
im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung mit 19,5 Wochenstunden.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wiss-mitarbeiterin-71/?STIL=&pid=37

Wiss. Mitarbeiter/in (Bereich Gemälde, Graphik, Skulptur)

Bewerbungsende: 31.03.2012

In der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ist zum 1. Juli 2012 die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Bereich Gemälde, Graphik, Skulptur zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wiss-mitarbeiterin-bereich-gemael/?STIL=&pid=37

Wiss. Volontariat

Bewerbungsende: 06.02.2012

Im Kulturamt, Stadtgeschichtliches Museum, ist ab Mai 2012 befristet für die Dauer von zwei Jahren ein wissenschaftliches Volontariat zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wiss-volontariat-bbd623fdc0/?STIL=&pid=37

4 Mitarbeiter/Innen, Digitalisierung Grafische Slg. Dresden

Dresden, 01.03. – 31.12.2012
Bewerbungsschluss: 24.02.2012

Die Städtische Galerie Dresden, das Kunstmuseum der Landeshauptstadt, betreut eine umfangreiche Grafische Sammlung. Diese Sammlung umfasst ca. 20.000 Arbeiten auf Papier. Neben Aquarellen, Collagen und Pastellen enthält dieser Bestand vor allem Druckgrafiken unterschiedlicher Techniken sowie Handzeichnungen.
Dieser Bestand soll vollständig digital erfasst und dokumentiert werden sowie die Werkangaben in unserer Sammlungsdatenbank MuseumPlus ergänzt und korrigiert werden.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2641

„Eine Promotion ist die bessere Ausbildung“

Hier in Artikel über die Berufsperspektiven für Kunsthistoriker_Innen:

http://www.artefakt-sz.net/allerart/eine-promotion-ist-die-bessere-ausbildung

Denkmal-Werte-Dialog

Stadtkirche St. Petri, Westenhellweg, 44137 Dortmund,
09. – 10.03.2012

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt Denkmal – Werte – Dialog hat in dreijähriger Forschungstätigkeit den denkmalpflegerischen Theoriediskurs seit 1900 einer kritischen Analyse unterzogen. Vier Fallstudien widmeten sich schwerpunktmäßig den Aspekten städtebauliche Denkmalpflege, historische Kulturlandschaft, Bildverwendung sowie der Verbindung von Denkmalpflege, Geschichtswissenschaft und Erinnerungsdiskurs.
Im Rahmen der Tagung werden die Ergebnisse vorgestellt und in einem breiteren kulturwissenschaftlichen und denkmalpraktischen Rahmen diskutiert.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2624

Morceau de réception, Dono und Diploma Piece: Aspekte einer selbstreflexiven Gattung

Duesseldorf Kunstakademie, 18.05.2012

… Der Studientag fokussiert die gemeinsame Geschichte des Dono, des Morceau de réception und des Diploma Piece aus einer internationalen Perspektive und versucht dabei Antworten auf die schwierige Frage zu finden, was diese Werke dem Betrachter als Erkenntnisse über das Wesen der Skulptur vermitteln wollen. Ebenso ist jedoch auch zu fragen, wo die Wurzeln der gattungseigenen Konventionen zu finden sind – unter den eher ‚privaten‘ Gattungen der Kleinbronze, des Elfenbeins oder des kleinformatigen Reliefs oder etwa unter der öffentlichen Skulptur in Kirchen, Palästen oder auf Plätzen? Und in welchem Spannungsverhältnis stehen die Werke zu den theoretischen Diskursen innerhalb der Akademie? …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2627

6 bis 10 Alfried Krupp Junior-Fellowships

Bewerbungen für das akademische Jahr 2013/14 bis zum 30. April 2012

Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald ist eine unabhängige wissenschaftliche Einrichtung im Zentrum der traditionsreichen Universitäts- und Hansestadt an der Ostsee. Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung hat das Kolleg gemeinsam mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern und der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald gegründet, um die Exzellenz der Universität zu stärken.
Die Alfried Krupp Junior-Fellowships werden an besonders qualifizierte promovierte Nachwuchswissenschaftler/-innen vergeben.

Weitere Informationen:


http://www.academics.de/jobs/6_bis_10_alfried_krupp_junior_fellowships_72532.html

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (ggf. Promotionsstipendien)

Bewerbung bis zum 01. März 2012

Das im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder geförderte International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen bietet eine strukturierte kulturwissenschaftliche Doktorandenausbildung in drei Jahren. Mit einem exzellenten forschungsintensiven Umfeld, einem zielgruppengerechten Promotionsprogramm und einer intensiven persönlichen Betreuung bietet das Graduiertenzentrum seinen Doktorandinnen und Doktoranden optimale Promotionsbedingungen und eine maßgeschneiderte Vorbereitung auch auf die Zeit nach der Promotion, sowohl für wissenschaftliche als auch außeruniversitäre Karrieren.
Zum 1. Oktober 2012 bzw. 1. November 2012 besetzt das GCSC bis zu 13 Promotionsstellen (Research-Team-Stellen) im Umfang von 65 % einer Vollbeschäftigung als Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (ggf. Promotionsstipendien)

Weitere Informationen:

http://jobs.zeit.de/jobs/giessen_wissenschaftliche_r_mitarbeiterin_mitarbeiter_68155.html

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden sucht ab sofort Praktikanten

Bewerbungsfrist/Zeitraum: bis 15.2.2012

Für Studierende der Kunstwissenschaften und Kunstgeschichte oder vergleichbarer Studiengänge mit Interesse an interdisziplinären Fragestellungen bieten wir die Möglichkeit, im Rahmen eines vier- bis achtwöchigen Praktikums in der vorlesungsfreien Zeit (Mitte Februar – Ende März) in Vollzeit und/oder studienbegleitend im beruflichen Umfeld eines international tätigen Ausstellungshauses praktische Erfahrungen zu sammeln. …

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6076

Praktikum HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 30.04.2012

HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München GmbH
Highlights Internationale Kunstmesse München ist ein Messeveranstalter, gegründet von 19 renommierten Kunsthändlern, die seit Herbst 2010 eine hochkarätige Kunst- und Antiquitätenmesse in München veranstalten. International agierende Kunsthändler präsentieren und verkaufen ihre Werke. Das Highlights Messebüro koordiniert alle Organisationsaufgaben, fungiert als Schnittstelle zu Messebauer, Catering u.a., betreut alle Ausstelleranliegen und organisiert ein umfangreiches Rahmenprogramm zur Messelaufzeit.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5435

KUNST Magazin sucht PraktikantInnen für Print- und Onlineredaktion in Berlin

Bewerbungsfrist/Zeitraum: bis 15. März 2012

Das KUNST Magazin erscheint in einer Auflage von 40.000 Exemplaren, 10-mal im Jahr, in einer hochwertigen Ausstattung, informiert über aktuelle Ausstellungen und vermittelt gegenwärtige Themen der Kunst. Namhafte Autoren schreiben die Leitartikel zu den monatlich wechselnden Schwerpunktthemen. Ergänzend zur Printausgabe informiert das Onlinemagazin (www.kunst-magazin.de) tagesaktuell über Ausstellungen und die Kunstwelt.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5121

Volontariat am Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Bewerbungsfrist/Zeitraum: sofort bis 22.02.2012

Das Emslandmuseum Schloss Clemenswerth ist eines der sehenswertesten Kulturdenkmäler Norddeutschlands und die einzige erhaltene Alleesternanlage weltweit. In 2012 feiert das Schloss sein 275jähriges Bestehen.
Im Hauptschloss und den acht Pavillons gibt es verschiedene Ausstellungen zu den Themen barocke Jagd, Clemens August und Deutscher Orden, zu Porzellan, Straßburger Fayencen und moderne Keramik. Die Ausstellungsreihe ForumFormClemenswerth zeigt regelmäßig Ausstellungen zeitgenössischer Kunst.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=67&id=6074

Volontariatsstelle

Bewerbungsfrist/Zeitraum: sofort bis 15.02.2012

Im Staatlichen Museum Schwerin – Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten ist zum 01.06.2012 die Stelle der/des Wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs befristet für 2 Jahre zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=67&id=6071

Lange Nacht der Museen Berlin

Die Lange Nacht der Museen ist seit langem eine feste Institution in Berlin. Am 28. Januar 2012 öffnen über hundert Berliner Museen und Ausstellungsorte ihre Türen und geben den Besuchern von 18 bis 2 Uhr nachts Gelegenheit, Ausstellungen, Sammlungen und Installationen in Augenschein zu nehmen.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/freizeit_reise/?id=4834

2 Volontariatsstellen, Staatliches Museum Schwerin

19055 Schwerin, 01.06.2012
Bewerbungsschluss: 15.02.2012

Im Staatlichen Museum Schwerin – Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten sind zum 01.06.2012 zwei Stellen einer/eines die Stelle der/des Wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs befristet für 2 Jahre zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2617

Über den Wert der Fotografie. Wissenschaftlichen Kriterien für die Bewahrung von Fotosammlungen

Grossratsgebäude, Obere Vorstadt 10, CH-5001 Aarau, Schweiz,
23. – 24.03.2012
Anmeldeschluss: 05.02.2012

… Ziel der Veranstaltung ist es, das Tabu der Bewertung von Fotografien aufzubrechen und die Chancen und Risiken, Möglichkeiten und Grenzen der Bildarchive auszuloten und zu diskutieren. Dabei stehen mögliche Kriterien für die Bewertung von grossen Fotobeständen im Vordergrund. Forschende aus verschiedenen Disziplinen und Fachleute aus Archiven, Museen und Bibliotheken stellen ihre Position zur Diskussion.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2613

Wiss. Volontariat, Staedel Museum, Frankfurt/M.

Bewerbungsschluss: 03.02.2012

Das Städel Museum ist eines der bedeutendsten und bekanntesten Kunstmuseen in Deutschland. Mit der Eröffnung des Erweiterungsbaus Ende Februar 2012 kann zum ersten Mal die umfangreiche Sammlung Gegenwartskunst permanent präsentiert werden. Für die Abteilung Gegenwartskunst suchen wir zu Anfang/Ende März 2012 eine/n
Wissenschaftliche/n Volontär/-in
(die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet)

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2618

Volontariat

Bewerbungsende: 17.02.2012

Der Museumsverbund Nordfriesland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Volontär/in
Die Kreisstadt Husum ist der kulturelle Mittelpunkt Nordfrieslands und der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Der Museumsverbund Nordfriesland betreibt das NordseeMuseum, das Schloss vor Husum und das Ostenfelder Bauernhaus.
Der Aufgabenbereich umfasst die verantwortungsvolle Mitarbeit in musealen Arbeitsfeldern, wie Planung und Organisation wechselnder Ausstellungen einschließlich begleitender Publikationen, Öffentlichkeitsarbeit und Museumsverwaltung.

Weitere Informationen:


http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/volontariat-44/?STIL=&pid=37

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Bewerbungsende: 20.02.2012

Der Bezirk Mittelfanken sucht für das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim
zum 1. April 2012 eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Das Fränkische Freilandmuseum ist mit mehr als 100 originalgetreu wiederaufgebauten
historisch-ländlichen Gebäuden aus allen Teilen Frankens, mit seinem ca. 50 Hektar großen Museumsgelände und mit rd. 180.000 Besuchern in der Saison das größte und besucherstärkste Freilichtmuseum in Bayern. Daneben verdeutlichen auch die volkskundliche Sammlung, das Archiv und die Bibliothek die thematisch große Spannweite des Hauses.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftlichen-mitarbeiterin-9/?STIL=&pid=37

Kunstverein Hamburg

Eröffnung der Ausstellung von Gert & Uwe Tobias
Freitag, 27. Januar 2012, 19 Uhr

Gert & Uwe Tobias (*1973 in Brasov, Rumänien, leben in Köln) haben für den Kunstverein Hamburg eine raumgreifende Installation entwickelt, die das Haus in seiner Gesamtheit zu einem fantastischen Kopfraum werden lässt: Vom Foyer, über das Treppenhaus bis in beide Ausstellungsräume hinein, erstrecken sich ihre ca. 100 Arbeiten von Ende Januar bis April 2012. Im Anschluss wird nach und nach ein Teil ihrer Installation verschwinden und Platz machen für die Präsentationen weiterer KünstlerInnen. Im November werden nur noch das Foyer und das Treppenhaus mit ihren Arbeiten erhalten sein.

Weitere Informationen:

http://www.kunstverein.de/ausstellungen/aktuell/20120128-tobiasgerduwe.php

International gallery for contemporary Time Based art seeks Intern

Located in the Kunstquartier Bethanien, we seek a part time intern to join a busy, yet small gallery team for upcoming projects and exhibitions for 2012, starting immediately.
The ideal candidate is expected to be well presented and has obtained or is pursing a degree in arts management, curatorial studies, art history or similar. They must be well organized, work well with others and willing to take initiative. It is expected that the candidate be well versed in all Adobe software , Word and some knowledge of Filemaker Pro is a plus.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=67&id=6069

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Bewerbungsende: 10.02.2012

Der Bezirk Mittelfanken sucht für das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim zum 1. April 2012 eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Das Fränkische Freilandmuseum ist mit mehr als 100 originalgetreu wiederaufgebauten,historisch-ländlichen Gebäuden aus allen Teilen Frankens, mit seinem ca. 50 Hektar großen Museumsgelände und mit rd. 180.000 Besuchern in der Saison das größte und besucherstärkste Freilichtmuseum in Bayern. Daneben verdeutlichen auch die volkskundliche Sammlung, das Archiv und die Bibliothek die thematisch große Spannweite des Hauses.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftlichen-mitarbeiterin-9/?STIL=&pid=37

Programm Transmortale III – Neue Forschungen zum Thema Tod

Museum/Zentralinstitut für Sepulkralkultur in Kassel, Weinbergstr. 25-27,
10.03.2012

Wie bereits bei Transmortale I und II, bietet die Veranstaltung erneut jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein Podium, um ihre Forschungen zum Themenkomplex „Sterben, Tod und Trauer“ einem größeren Publikum vorzustellen und zu
diskutieren. Ziel ist es vor allem, den interdisziplinären Austausch zu fördern. Gäste sind herzlich willkommen. Der Teilnahmebeitrag inkl. Tagesverpflegung beträgt 40,- Euro (Studierende u.a. erhalten Ermäßigung). …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2606

Kunst- und Kulturreisen: Praktikum frei

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

ViadellArte Kunst- und Kulturführungen ist ein erfolgreicher Reiseveranstalter unter kunsthistorischer Leitung. Wir führen Tagesfahrten zur Ausstellungen und Kunst- und Kulturreisen für Tageszeitungen, Kulturvereine und Geschichtsvereine etc. durch. Ab sofort ist bei uns ein Praktikumsplatz frei. Sie lernen bei uns, wie man erfolgreich eine Kunst- und Kulturreise konzipiert, plant, organisiert, kalkuliert, vermarktet und durchführt. Sie recherchieren und organisieren, erhalten umfassende Einblicke in die gesamte Unternehmensarbeit und übernehmen schnell verantwortungsvolle Tätigkeiten.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=4261

Praktika im ATELIERFRANKFURT

Bewerbungsfrist/Zeitraum: bis 06. Februar 2012

ATELIERFRANKFURT in Frankfurt am Main sucht je eine Praktikantin / einen Praktikanten für die Zeiträume 1. März bis 1. Juli 2012 und 1. August bis 1. Dezember 2012.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6067

Praktikum Kunsthandel in Köln

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 01.02.2012

… Seit 2004 demokratisiert die 1999 gegründete Berliner Avenso AG mit erschwinglichen Editionen unter der Marke LUMAS den Kunstmarkt. Seit 2008 betreibt die Avenso AG außerdem das renommierte Online-Fotofachlabor WhiteWall, das von über 80.000 Hobby- und Profifotografen für seine Galerie-Qualität geschätzt wird. Mit KLICK hat die Avenso AG nun einen Fotodienstleister auf den Markt gebracht, der sich auf bewährte Qualität zu günstigen Preisen bei besonders schneller und einfacher Abwicklung spezialisiert hat.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5940

Kuratorische MitarbeiterIn im Kunstverein Wolfsburg

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 15.02.2012

Der Kunstverein Wolfsburg sucht zum 1. April 2012
eine/n kuratorische/n Mitarbeiter/in
für ein 3/4 Jahr, 4 Werktage pro Woche

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=67&id=6068

Volontariat im Auktionshaus Kaupp

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 29.02.2012

Wir sind ein international tätiges Auktionshaus für Kunst und Antiquitäten. In einem Stadtschloss im idyllischen Sulzburg bieten wir mit einem jungen, eingespielten Team zweimal im Jahr ausgesuchte Kunstobjekte an, begleitet von internationaler Pressearbeit, Webpräsenz und einer liebevollen Katalogproduktion – ein hoch spannender, schneller, intensiver Prozess, in dem Sie sich entfalten und einbringen können.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=67&id=3422

Zerstörte Städte – Offene Räume

Hagen, Emil-Schumacher-Museum,
04.02.2012

Zerstörte Städte – Offene Räume
Baulücke und Schandfleck oder Erinnerungs- und Kreativitätsraum?
4. Februar 2012 | Eine Veranstaltung von TU Dortmund und Emil Schumacher Museum Hagen

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2599

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Bewerbungsende: 10.02.2012

Der Bezirk Mittelfanken sucht für das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim zum 1. April 2012 eine/n
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Das Fränkische Freilandmuseum ist mit mehr als 100 originalgetreu wiederaufgebauten,
historischländlichen Gebäuden aus allen Teilen Frankens, mit seinem ca. 50 Hektar großen Museumsgelände und mit rd. 180.000 Besuchern in der Saison das größte und besucherstärkste Freilichtmuseum in Bayern. Daneben verdeutlichen auch die volkskundliche Sammlung, das Archiv und die Bibliothek die thematisch große Spannweite des Hauses.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftlichen-mitarbeiterin-9/?STIL=&pid=37

Werkvertrag Museologe/Museologin

Bewerbungsende: 10.02.2012

Der Freundeskreis Fürstenberger Porzellan e.V. bietet einen Werkvertrag zur digitalen Erfassung der Porzellansammlung des Museums im Schloss der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG für ein Internet-basiertes Objektportal an.
Das Museum im Schloss Fürstenberg besitzt eine umfangreiche Sammlung von Porzellanen der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG von Mitte des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Ein kleiner Teil der Sammlung ist rudimentär mit dem System ADLIB erfasst worden, der größte Teil der Sammlung ist noch zu inventarisieren und zu dokumentieren.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/werkvertrag-museologemuseologin-2/?STIL=&pid=37

Wiss. Volontariat

Bewerbungsende: 15.02.2012

Das Badische Landesmuseum sucht für das Referat Kunstgeschichte zum 1. April 2012 eine/n wissenschaftliche/n Volontär/in.
Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium im Fach Kunstgeschichte (Magister und/oder Promotion); wünschenswert ist eine Ausrichtung auf das späte Mittelalter, ferner Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch, Spanisch, Italienisch oder Tschechisch. Wir erwarten Kenntnisse in musealen Tätigkeiten (Praktika etc.).
Das Referat Kunstgeschichte des Badischen Landesmuseums bereitet eine Große Landesausstellung anlässlich des 600jährigen Jubiläums des Konstanzer Konzils (1414-1418) vor. Bei der organisatorischen und wissenschaftlichen Vorbereitung dieser Ausstellung soll mitgearbeitet werden. Darüber hinaus gewähren wir Einblicke in die vielseitigen Aufgabenbereiche des Museums.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wiss-volontariat-b9584c67e0/?STIL=&pid=37

Wiss. Volontariat (Abteilung Bildung)

Bewerbungsende: 29.02.2012

Die Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen verwahrt, verwaltet und erforscht als international renommierte Einrichtung den Kunstbestand des Landes Nordrhein-Westfalen sowie stiftungseigene Bestände und macht sie im Rahmen von Dauer- und Wechselausstellungen im nationalen und internationalen Kontext der Öffentlichkeit zugänglich.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wiss-volontariat-abteilung-bildun/?STIL=&pid=37

Armutszeugnisse? Zum Verhältnis von Stadt und Fotografie

hamburgmuseum
Dienstag, 24. Januar 2012, 18.00 bis 20.00 Uhr

Eintritt frei!

Im Rahmen der Vortragsreihe „Armutszeugnisse? Zum Verhältnis von Stadt und Fotografie“ des Studiengangs Kultur der Metropole der HafenCity Universität Hamburg laden Prof. Dr. Lisa Kosok und Andreas Herzau am Dienstag, dem 24. Januar, um 18.00 Uhr zum Thema „Architektur der Obdachlosigkeit. Ein Gespräch über Fotografie und das Medium Ausstellung“ ein.
In der Veranstaltung, die im Museum für Hamburgische Geschichte stattfindet, geht es um die Darstellung und Wahrnehmung von städtischer Obdachlosigkeit und Armut im Medium Fotografie. In einem offenen Dialog wird der Frage nachgegangen, welches Potenzial die Fotografie für die Wahrnehmung von Stadt in wissenschaftlichen und musealen Kontexten besitzt.
Mit: Prof. Dr. Lisa Kosok (Direktorin des Museums)
und Andreas Herzau (Fotograf)

Weitere Informationen:

http://www.hamburgmuseum.de/d/htm_d/neu/termine-sonderver.html

IFK Akademie 2012

Call for Papers
Das Internationale Forschungszentrum Kulturwissenschaften bietet mit der IFK Akademie 20 jungen WissenschafterInnen eine Plattform des Wissensaustauschs zwischen arrivierter und angehender Wissenschaft. Unter dem Motto »Das Experiment in Wissenschaften und Künsten« adressiert das IFK NachwuchswissenschafterInnen, die sich für Fragestellungen nach den Innovationsleistungen von Wissenschaften und Künsten und deren Logiken interessieren.
Bewerbungsschluss: 15. März 2012

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/forschung/?id=4813

Wissenschaftliches Volontariat in der Abteilung Bildung

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 29.02.2012

Die Volontärstelle ist ab dem 16.05.2012 zunächst für die Dauer von vorläufig einem Jahr mit einer Verlängerungsoption von einem weiteren Jahr zu besetzen. Die Stelle ist darauf ausgerichtet, jungen Kunstwissenschaftlern/innen bzw. Kunstpädagogen/innen nach Abschluss eines Fachstudiums den Berufseinstieg durch das Sammeln praktischer Erfahrungen an einem Institut von internationalem Rang zu ermöglichen. Während der Ausbildung wird die Volontärin / der Volontär in verschiedene Arbeitsfelder der Abteilung Bildung eingeführt. Schwerpunkte der Ausbildung bilden die Mitarbeit bei Bildungsangeboten für verschiedene Zielgruppen, bei der Entwicklung und Organisation des Rahmenprogramms zur Sammlung und zu den Ausstellungen sowie bei der Erarbeitung von didaktischen Materialien.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=67&id=6065

Forschungsstipendium der Alexander und Renata Camaro Stiftung 2012

Das Stipendium soll dazu dienen, ein Werkverzeichnis des bildnerischen Werkes von Alexander Camaro zu erstellen, inklusive einer kunsthistorischen Einordnung, als erste Etappe der kunsthistorischen Aufarbeitung des spartenübergreifenden Werkes von Alexander Camaro.
Bewerbungsschluss: 29. Februar 2012

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/forschung/?id=4825

Buchtipp

Deborah Gay: La lingua dell’Arte. Italienisch für Studierende der Kunstgeschichte und Archäologie, Helmut Buske Verlag 2011

Besonders für die Kunst der Neuzeit kann man es gebrauchen: Italienisch. Mit speziell auf Studierende der Kunstgeschichte und Archäologie abgestimmten Lektionen wird das Lernen der Sprache mit dem Lehrwerk aus dem Buske Verlag selbst in den Semesterferien zum Vergnügen. Rowena Fuß hat für PKG reingeschaut.

Weitere Informationen:


http://www.kunstgeschichteportal.de/studium/?id=4817

Soutien à la participation à des colloques

Institut National d‘Histoire de l‘Art, 20.01. – 31.12.2012
Bewerbungsschluss: 15.02.2012

L’Institut national d’histoire de l’art (INHA) soutient la participation aux congrès et colloques internationaux d’étudiants inscrits dans des établissements d’enseignement et de recherche français. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2592

Séjour de recherche à Paris

Institut National d‘Histoire de l‘Art, Paris, 20.01. – 31.12.2012
Bewerbungsschluss: 15.02.2012

Peuvent candidater : les doctorants inscrits dans une université européenne ; les chercheurs engagés dans la vie professionnelle (maîtres de conférences, conservateurs du patrimoine, conservateurs territoriaux du patrimoine et attachés de conservation), sans condition de nationalité.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2593

Vortragsreihe „Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen“

Münster, 25.01.2012

Vortragsreihe zur Sonderausstellung „Goldene Pracht. Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen“ (26.2.-28.5.2012)
Die Vortragsreihe präsentiert anhand von Referaten ausgewiesener Fachleute die gesamte thematische Breite der interdisziplinär angelegten Schau. Die einführenden Vorträge der drei Ausstellungskuratoren bieten einen Überblick zu den strukturellen Themen des Projektes, während sich die anschließenden Referate ausgewählten Spezialaspekten widmen. Die Reihe wurde in Kooperation mit dem Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Münster, entwickelt.

Einen der Vorträge hält PD Dr. Gia Toussaint von unserem Kunstgeschichtlichen Seminar!

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2589

Emotionen in intermedialer Perspektive: Bild/Ton/Text

Mainz, 17.02.2012
Anmeldeschluss: 13.02.2012

Trotz intensiver wissenschaftlicher Beschäftigung mit Emotionen in den jeweiligen Künsten sind vergleichende Untersuchungen bislang rar. Dabei bietet gerade ein komparatistischer Ansatz die Chance, die Vielschichtigkeit emotionaler Phänomene in der Kunst zu erfassen und Aspekte herausstreichen, die in den fachspezifischen Untersuchungen unbeachtet bleiben. Der Workshop möchte deshalb Emotionen in intermedialer Perspektive untersuchen. Gemeinsam sollen neuere Konzepte zur Emotionsforschung aus dem Bereich der Musik-, Literatur- und Kunstwissenschaft intensiv diskutiert und nach ihrem intermedialen Potential befragt werden. Der Workshop richtet sich an Wissenschaftler/innen, wissenschaftlichen Nachwuchs und fortgeschrittene Studierende aller Fachrichtungen.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2586

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Mediendesign

Bewerbungsschluss: 16.02.2012

Im Fachbereich F – Design und Kunst – im Studienfach Mediendesign – im Lehrgebiet „Design audiovisueller Medien in Praxis, Theorie und Vermittlung“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf 2 Jahre, die Stelle einer/eines
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://jobs.zeit.de/jobs/wuppertal_wissenschaftlichen_mitarbeiterin_mitarbeiters_72252.html

Wissenschaftliche/r Referent/in mit dem Schwerpunkt Kulturgeschichte der Textilien

Bewerbungsschluss: 10.02.2012

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist im LWL-Industriemuseum – Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur – im Referat Wissenschaft und Vermittlung zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als
wissenschaftliche Referentin/wissenschaftlicher Referent
mit dem Schwerpunkt Kulturgeschichte der Textilien zu besetzen.
Das LWL-Industriemuseum – Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur – dokumentiert an acht herausragenden Orten der Industriegeschichte in Westfalen-Lippe die Industriealisierung und Industriekultur bis zur Gegenwart.

Weitere Informationen:

http://jobs.zeit.de/jobs/muenster_wissenschaftliche_referentin_wissenschaftlicher_referent_72180.html

Praktikum bei Aanant & Zoo (Berlin)

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 31.1.2012

AANANT & ZOO SUCHT FREUNDLICHE(N) UND ENGAGIERTE(N) PRAKTIKANT(IN)
ZUR UNTERSTÜTZUNG FOLGENDER TÄTIGKEITEN: 

- Ausstellungsorganisation

- Erstellen fremdsprachlicher (vorwiegend englischer) Korrespondenzen 

- Sammler- und Künstlerbetreuung

- Recherche und Archivtätigkeiten

- Organisation von Transporten

- Büroaufgaben

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5930

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Bewerbungsende: 13.02.2012

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und hat, als Einrichtung der Forschung, der Kulturvermittlung und der Weiterbildung, die Aufgabe, eine umfassende Auseinandersetzung mit Kunst und Medientechnologie zu ermöglichen.

Für die Bereiche Medienmuseum und Publikationen ist zum 15. März 2012 im Rahmen des EU-Forschungsprojekts Digital Art Conservation eine auf 10 Monate befristete Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/nn/?STIL=&pid=37

Mitarbeiter/in für das Referat Besucherdienst / Kunstvermittlung

Bewerbungsende: 31.01.2012

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen suchen zum 01.05.2012
eine/n Mitarbeiter/in für das Referat Besucherdienst / Kunstvermittlung der Pinakotheken

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/vv-7/?STIL=&pid=37

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Bewerbungsende: 31.01.2012

Im Eigenbetrieb KULTURBETRIEBE STADT FRANKFURT (ODER), Teilbetrieb Städtische Museen Junge Kunst und Viadrina ist ab 01. März 2012 befristet für 2 Jahre (Elternzeitvertretung) die Stelle
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Museum Viadrina
Teilzeit, 38 Stunden) zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-54/?STIL=&pid=37

Wolfgang Hartmann Preis 2013

In Erinnerung an den Kunsthistoriker Wolfgang Hartmann (Universität Karlsruhe), der sich in besonderer Weise für die Vermittlung von zeitgenössischer Kunst engagiert hat, soll mit dem Preis die Auseinandersetzung von KunsthistorikerInnen mit der Kunst der Gegenwart gefördert werden.
Bewerbungsschluss: 30. September 2012

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/?id=4807

Communitas, Commune, Communismus

Essen, Kulturwissenschaftliches Institut (KWI) und Museum Folkwang
Dienstag, 24. Januar, 10:00 Uhr – 19:30 Uh

Symposium zur Ausstellung Aernout Mik „Communitas“
Aernout Mik präsentiert in seiner umfangreichen Einzelausstellung im Museum Folkwang soziale und politische Rituale unter der Überschrift „Communitas“. Die begleitende Tagung, mit der das Kulturwissenschaftliche Institut Essen seine Kooperation mit dem benachbarten Museum Folkwang fortsetzt, fragt aus dem Blickwinkel der empirischen Kulturwissenschaft, wie die Wiederkehr des Begriffs „Gemeinschaft“ vor dem Hintergrund laufender Ereignisse zu verstehen ist.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2576

Peripatetisches Sehen in den Bildkulturen der Vormoderne

eikones NFS Bildkritik, Rheinsprung 11, 4051 Basel,
23. – 24.02.2012

Ziel der Veranstaltung ist es, theoretische Zugänge zum Phänomen des peripatetischen Sehens zu erkunden und Perspektiven für seine weitere Erforschung zu entwickeln. Die Auswahl der behandelten Fallbeispiele soll eine Konfrontation zwischen verschiedenen Gattungen und Epochen ermöglichen. Speziell für die Kunst der Renaissance und des Barocks wird es darum gehen, die Normativität des perspektivischen Einzelbildes einer kritischen Revision zu unterziehen. In der Zusammenschau frühneuzeitlicher mit mittelalterlichen Konfigurationen östlicher wie westlicher Provenienz soll die transhistorische ebenso wie die transkulturelle Universalität des peripatetischen Sehens deutlich werden. Auf diese Weise sollen sich Ansatzpunkte ergeben, um nach epochen-, kultur- oder gattungsspezifischen Ausformungen «wandernder Augen» in den Bildkulturen der Vormoderne zu fragen.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2571

Formkonstanz und Bedeutungswandel – Archaeologische Fallstudien und medienwissenschaftliche Reflexionen

Internationales Kolleg Morphomata, Universität zu Köln, Weyertal 59 (Rückgebäude), 3. Stock, 50937 Köln,
09. – 10.02.2012

Die Tagung wird mit Fallbeispielen aus der Klassischen Archäologie das Spektrum der Möglichkeiten aufzeigen und diskutieren. Kommentare und Anmerkungen aus den Medienkulturwissenschaften werden die aufgezeigten Phänomene theoretisch reflektieren und damit einen intensiven Austausch zwischen den beiden Disziplinen ermöglichen.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2572

AHRC-funded PhD studentship

School of Art History, University of St Andrews, June 01, 2012
Bewerbungsschluss: 29.02.2012

The studentship investigating the collegiate churches of medieval Scotland is one element of the Corpus of Scottish Medieval Parish Churches project, funded by the Arts and Humanities Research Council. The successful applicant will be an Art Historian, preferably with an established interest in medieval ecclesiastical architecture. S/he is expected to develop expertise in applying historical documentation to the understanding of medieval architecture, and in the liturgical and institutional functions of collegiate churches.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2555

17th Annual Medieval Postgraduate Student Colloquium

Kenneth Clark Lecture Theatre, The Courtauld Institute of Art, Somerset House, Strand, London WC2,
February 06, 2012

This colloquium will explore the artistic and architectural manifestations of these concerns. Changes in belief, politics and fashion have taken a heavy toll on the art and architecture of the Middle Ages, and the colloquium will also examine the physical survival, restoration and conservation of the art and architecture of the Middle Ages

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2558

Revisiting the 1862 International Exhibition

Victoria and Albert Museum, London,
February 3, 2012

This conference commemorates the 150th anniversay of the 1862 International Exhibition. The invited speakers will offer a variety of perspectives on the exhibition and its influence, its cultural, geo-political
and economic contexts, and legacies, and show how it links to the present-day Cultural Olympiad.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2560

ARTS DÉCORATIFS ET POÉSIE – ARTISTES, ÉCRIVAINS ET ESTHÈTES AUTOUR DE MARCEL PROUST

Paris, 9-11 février 2012

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2590

Junge Freunde der Kunsthalle

Alexander McQueen. Inspirations
FÜHRUNG Sabine Schubert
TERMIN Donnerstag, 19. Januar 2012, 19-20 Uhr
ORT Museum für Kunst und Gewerbe
KOSTEN 9 €, ermäßigt 7 € (inkl. Museumseintritt)

Zusammen mit Sabine Schubert verfolgen wir McQueens Karriere von seinen Anfängen als Herrenschneider bis zur Arbeit für sein eigenes Label. Es sind noch Plätze frei!

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://www.junge-freunde.de/h/fUehrungen_24.php?eventid=184

Praktikum in Galerie in Köln

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab Februar

100 kubik ist eine Galerie für spanische Kunst im Belgischen Viertel in Köln und sucht einen/eine PraktikantIn
Wir bieten ab Februar 2012 ein unentgeldliches 3 monatiges Praktikum für Studierende der Kunstgeschichte/ Medienwissenschaften bei der Galerie 100 kubik auf der Brüsseler Str. in Köln an.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6058

Praktikum – Galerie Christian Ehrentraut

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

Wir sind eine Galerie, die junge etabliertere Künstler vertritt. Maßgeblich waren wir am Erfolg der so genannten „Neuen Leipziger Schule“ beteiligt.
Seit Januar 2009 sind wir mit einem umfangreichen Programm in neuen Räumen in Berlin Mitte. Wir suchen ab sofort engagierte Praktikanten.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=4715

Praktikum im Lektorat eines Kunstbuchverlags

Der Wienand Verlag publiziert Ausstellungskataloge in enger Zusammenarbeit mit deutschen und internationalen Museen und Künstlern sowie Werkverzeichnisse und Künstlermonografien. Der thematische Schwerpunkt liegt dabei auf zeitgenössischer
Kunst und Klassischer Moderne.
Wir bieten ab sofort ein Praktikum im Lektorat für die Dauer von 4 bis 6 Monaten an.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6051

Wissenschaftliche/r Angestellte/r

Bewerbungsende: 03.02.2012

In der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Angestellten der Entgeltgruppe 13 TVöD Kennziffer: NG-4746-2012
zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftlicher-angestellter-12/?STIL=&pid=37

Wissenschaftliche/r Volontär/in (Bereich Museumskommunikation)

Bewerbungsende: 06.02.2012

Im Bereich Museumskommunikation ist zum 1. März 2012 eine Stelle als Wissenschaftliche/r Volontär/in zu besetzen. Die Abteilung Museumskommunikation steht für eine innovative und interdisziplinäre Kunstvermittlung, fungiert als Schnittstelle zwischen dem ZKM und seinen Besuchern und ist mit dem Schwerpunkt Neue Medien einzigartig. Das Programm dieser Abteilung zielt darauf ab, die im ZKM produzierten wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten sowie die zahlreichen Ausstellungen im Medienmuseum und im Museum für Neue Kunst in Form von partizipativen Führungen, Workshops und Fortbildungen nachhaltig und spannend zu vermitteln.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/cc-1/?STIL=&pid=37

Freie Mitarbeiter/innen auf Honorarbasis als Gruppenbegleiter/innen

Bewerbungsende: 29.02.2012

Ab 01. März 2012 werden bei den Kunstsammlungen und Museen Augsburg auf Honorarbasis freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Ausstellungsbegleitung gesucht. Die Bewerberinnen und Bewerber haben die Möglichkeit in einem der Häuser der Kunstsammlungen oder aber auch in mehreren Häusern Ausstellungen zu begleiten.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/freie-mitarbeiterinnen-auf-honorar-1/?STIL=&pid=37

Forschungsstipendium Alexander Camaro

Bewerbungsschluss: 29.02.2012

Die Alexander und Renata Camaro Stiftung vergibt zum 1. September 2012 ein einjähriges, verlängerbares Forschungsstipendium zur Erstellung eines Werkverzeichnisses des bildnerischen Werkes von Alexander Camaro, inkl. kunsthistorischer Einordnung.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2532

Research Fellowships in Colonial and U.S. History and Culture

Bewerbungsschluss: 01.03.2012

These two independent research libraries will jointly award approximately thirty one-month fellowships for research in residence in either or both collections during 2012-2013. The two institutions, adjacent to each other in Center City Philadelphia, have complementary collections capable of supporting research in a variety of fields and disciplines relating to the history of America and the Atlantic world from the 17th through the 19th centuries, as well as Mid-Atlantic regional history to the present. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2542

The Filson Historical Society Fellowships and Internships

Bewerbungsschluss: 15.02.2012

The Filson Historical Society, Louisville, Kentucky, invites applications for fellowships to support research in The Filson’s collections, and internships.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2543

EUROPA DENKEN – DISKURSE UND MODELLE

Galerie für Zeitgenössische Kunst/GfZK-2,
28.01.2012

Das Konzept der Gemeinschaft hat im Laufe der vergangenen Jahrhunderte vielfältige Bedeutungen und Manifestationen hervorgebracht. Heutige Gesellschaften sind zunehmend fragmentiert. Was sind die Bedingungen, von denen aus heutzutage über Gemeinschaft diskutiert werden kann? Was konstituiert eine Gemeinschaft und was bedeutet es, Teil einer Gemeinschaft zu sein? …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2527

Treading the Border – Topographical Drawing, Military Sketching and Visual Espionage in Europe from the 16th to the 20th Century

Berlin, Freie Universität Berlin, Kunsthistorisches Institut, Koserstr. 20, 14195 Berlin, Raum A 163,
03.02.2012

Die präzise topographische Erfassung von Landschaften, Städten oder Militärarchitekturen im Medium des Bildes wurde in Europa spätestens seit dem 16. und bis ins 20. Jahrhundert hinein in engstem Zusammenhang mit ihrem Besitz oder ihrer Eroberung gesehen, ungeachtet der sich wandelnden Herrschafts-, Wissens-, Aufzeichnungs- und Waffensysteme. Die bildnerische Praxis und die Gattung topographischer Zeichnung entwickelten sich offenbar in einem Spannungsfeld von zweckhafter, militärischer Nutzung und künstlerischem Interesse. Voraussetzung für die richtige Zuordnung der daraus hervorgegangenen Bilder scheint zunächst die Differenz von Funktionalität und Ästhetik, also von verschiedenen Verwendungen, zu sein. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2536

2012 Summer Institute for Israel Studies – Deadline extended

Bewerbungsschluss: 31.01.2012

Program takes place June 12 – 25, 2012 at Brandeis University and continues June 27 – July 5, 2012 in Israel. Design a course on Israel this summer at Brandeis. The Summer Institute for Israel Studies assists faculty in designing new courses in Israel Studies, or incorporating a segment on Israel into existing courses. Candidates from the social sciences and humanities are invited to apply. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2544

Praktikum in Galerie, Berlin

Bewerbungsfrist/Zeitraum: Mitte Februar 2012

Wir bieten ab Mitte Februar 2012 einen Praktikumsplatz in unserer Galerie für zeitgenössische Kunst im Galerienhaus auf der Lindenstraße in Kreuzberg.
Die Dauer des Praktikums ist für 3 Monate angedacht in denen Du 2-3 Tage pro Woche einen Einblick in die Galeriearbeit bekommen und uns tatkräftig unterstützen kannst.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6049

Praktikum Stadtmuseum

Bewerbungsfrist/Zeitraum: bis 29.02.2012

Das Stadtmuseum befindet sich im ehemaligen Augustinereremitenkloster. Von der ursprünglichen gotischen Anlage sind noch der Kirchturm, Teile des Ostflügels mit einer spätgotischen Kapelle, Reste des Westflügels und des Kreuzganges erhalten.
Die ständige Ausstellung zur Stadtgeschichte, Sonderausstellungen, Führungen und Vorträge gehören zum festen Angebot des Museums. Besondere Höhepunkte im Jahr sind das Museumsfest sowie Konzerte im Kreuzgang.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6045

wissenschaftliche Volontär/in

Bewerbungen bis 3. Februar 2012

Bei der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten Rudolstadt ist ab sofort die Stelle einer/eines
wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs
für die Dauer von zunächst einem Jahr mit der Möglichkeit der projektbezogenen Verlängerung bis zu einem weiteren Jahr zu besetzen. Weitere Informationen zu den Aufgaben und den Anforderungen finden Sie auf unserer Internetseite.

Weitere Informationen:

http://jobs.zeit.de/jobs/rudolstadt_wissenschaftlichen_volontaerin_volontaers_72044.html

Vortrag Querdurch-Reihe „spiel/raum:kunst“

Works [to be] done
18.01.2012 – 19.00 Uhr

Ort: HFBK, Hörsaal, Lerchenfeld 2, Hamburg

Vortrag Martha Rosler, New York (z.Zt. Berlin), im Rahmen der Querdurch-Reihe »spiel/raum:kunst«
Nachgespräch: 19. Januar, 10 Uhr, Raum 213 a/b

Weitere Informationen:

http://www.hfbk-hamburg.de/de/aktuell/termine/querdurch-termine/

artefakt: Call for Articles

Studenten, Doktoranden und Graduierte der Kunstgeschichte und angrenzender Disziplinen (unter 35 Jahre) sind eingeladen, wissenschaftliche Aufsätze einzureichen. Das Thema für der Beiträge kann aus dem Bereich der Kunstgeschichte frei gewählt werden, interdisziplinäre und bildwissenschaftliche Ansätze sowie Arbeiten zum neuen Gebiet der Global Art History sind sehr willkommen.
Die wissenschaftlichen Aufsätze sollen eine Länge von 4.000 Wörtern inkl. Fußnoten nicht überschreiten. Themenvorschläge in Form eines Abstracts von max. 400 Wörtern per E-Mail an info(at)artefakt-sz.net.

Weitere Informationen:

http://www.artefakt-sz.net/neue-fakten/cfa-wissenschaftliche-aufsatze

Praktikum bei LUMAS in Berlin

Bewerbungsfrist/Zeitraum: sofort

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab Februar 2012 eine/n Galeriepraktikant/in.
Als Editionsgalerie mit Hauptsitz in Berlin vertreiben wir zeitgenössische und moderne Fotografie über unsere Standorte weltweit, sowie über unsere Webseite www.lumas.de.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5696

Galeriepraktikum Köln

Bewerbungsfrist/Zeitraum: * Bewerbungen ab sofort *

Die Galerie Susanne Zander in Köln sucht ab dem 1. Februar 2012 einen engagierten Praktikanten (20 Stunden / Woche) für die Verstärkung des Galerieteams.
Das Praktikum bietet einen umfangreichen Einblick in die alltägliche Galerientätigkeit und umfasst unter anderem:
- Vorbereitung und Unterstützung bei Ausstellungen, Messen und Eröffnungen
- Foto- und Archivverwaltung
- Aufarbeitung des Pressearchivs
- Datenpflege
- allg. Recherchearbeit

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5706

Galerienpraktikum in Berlin

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort (Mai 2011)

… Neben der Mitorganisation von Ausstellungen und der Vorbereitung der Teilnahme an internationalen Messen (Art Cologne, Gallery Weekend, Viennafair) umfasst deine Tätigkeit in unserer Galerie außerdem das Verfassen von Texten, Datenpflege, Aktualisierung der Website sowie Recherchearbeiten. …

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5080

Kunsthistoriker/-innen, Historiker/-innen

Bewerbungsende: 01.02.2012

Der Verein zum Erfassen, Erschließen und Erhalten der historischen Sachkultur im Weser-Ems-Gebiet e.V. bietet
Kunsthistoriker/-innen, Historiker/-innen,
Volkskundler/-innen, Kulturwissenschaftler/-innen
die Qualifizierung zum Fachreferenten für Kulturtourismus und Kulturmarketing an. REGIALOG wird in der Zeit vom 1.02.2012 bis 30.09.2012 an verschiedenen Museen im Nordwesten Niedersachsens und in Bremen durchgeführt.

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/kunsthistoriker-innen-historiker-2/?STIL=&pid=37

„Frühneuzeitliche Bibliotheken als Zentren des europäischen Kulturtransfers“

Universität Kassel, 16. – 18.02.2012
Anmeldeschluss: 01.02.2012

… Die zahlreichen Medien im Bestand frühneuzeitlicher Bibliotheken, zumal wenn sie sich einem unmittelbaren Nutzungs- und/ oder Erwerbungszusammenhang zuordnen lassen und somit Aufschlüsse über die Aneignung bzw. Ablehnung eines tradierten bzw. sich je neu konstituierenden kulturellen Gedächtnisses geben, oöffnen den Blick auf und in die verschiedensten Ausprägungen des kulturellen Austausches und der kulturellen Vernetztheit im Europa der Frühen Neuzeit. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2524

Venus as Muse – Figurations of the Creative

Internationales Kolleg Morphomata, Tagungsraum Seminargebäude,Universität zu Köln, Weyertal 59 (Rückgebäude), 3. Stock, 50937 Köln,
January 18 – 20, 2012

… The conference seeks to address concrete cultural figurations of Aphrodite|Venus and the different conceptualizations of creativity these figurations both manifest and transform. These conceptualizations are contoured by way of cultural comparisons with non-Western figurations of creativity – with »Sisters of Venus« (Joe J. Heydecker).
A special focus lies on different media of representation, such as literature, film, and the visual arts.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2520

Praktikum in München

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort, laufend für 2012

Selbständige Kunsthistorikerin und Kuratorin mit Schwerpunkt Sammlungsbetreuung und Ausstellungskonzeption sucht ab Januar 2012 Student/in der Kunstgeschichte für 2-monatiges Praktikum (ca. 10-15 Std./Woche, Zeiteinteilung nach Absprache) zur Mitarbeit an laufenden Projekten.

Weitere Informationen:

http://www.portalkunstgeschichte.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6041

REH KUNST sucht Praktikanten/in

Bewerbungsfrist/Zeitraum: sofort

EH KUNST ist ein neues Kunstprojekt in Prenzlauerberg. Das Besondere daran: Hier trifft Kunst auf die speziellen räumlichen Gegebenheiten einer – inzwischen schon historischen – Raumerweiterungshalle. In Kooperation mit ausgewählten Gastkuratoren und Künstlern wird die Halle mit den unterschiedlichsten Ausstellungsprojekten bespielt.

Weitere Informationen:

http://www.portalkunstgeschichte.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6039

Förderpreis der Arthur Boskamp-Stiftung 2012 – „Buch/schreiben“

Die Ausschreibung richtet sich an bildende Künstler_innen sowie professionell Schreibende aus anderen Feldern, die sich inhaltlich wie formal eigenständig mit bildnerischen Formen des Schreibens und/oder den Möglichkeiten von Büchern und Heften als künstlerischem Raum und Medium auseinander setzen. Bewerbungsschluss: 20. Februar 2012.

Weitere Informationen:

http://www.portalkunstgeschichte.de/beruf_karriere/?id=4788

Eine Aula im Kontext – Wiedereröffnung der Aula der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Bühringstr. 20, D-13086 Berlin, 03.02.2012
Anmeldeschluss: 20.01.2012

… Im Rahmen des Denkmalprogramms der Wüstenrot Stiftung konnte die Aula in ihrer Einzigartigkeit umfassend denkmalgerecht saniert werden. Zu ihrer Wiedereröffnung widmen sich Vorträge dem Wirken des Bauhaus-Architekten, den politischen Widersprüchen der Zeit seines Schaffens und seinen visionären, zutiefst demokratischen Ideen. Eine Ausstellung im Foyer der Hochschule versammelt Interviews von Studierenden der 50er Jahre und Artefakte der Gestaltungskultur aus der Entstehungszeit des Gebäudeensembles der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2519

Kunstvermittlung in Transformation – Eine Arbeitstagung zur Vermittlung als Forschung und Veränderung von Institutionen und Verhältnissen

Luzern, 09. – 10.03.2012
Anmeldeschluss: 10.02.2012

Das Projekt Kunstvermittlung in Transformation (KiT) hatte das Ziel, Perspektiven für die Entwicklung und Erforschung der institutionellen Kunstvermittlung zu erarbeiten. Die Ergebnisse aus den fünf Teilprojekten sollen in dieser Tagung dem Berufsfeld vorgestellt werden und als Grundlage der Diskussion und Weiterentwicklung dienen. Mit gezielt eingeladenen Expertinnen und Experten bearbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den KiT-Forschungsgruppen Fragestellungen, die sich während des Projektes ergeben haben.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2518

Transnational History of Museums 1750-1940

Berlin, Technische Universität, Straße des Juni 135, Hauptgebäude, H 1035, 10623 Berlin,
17. – 18.02.2012

… Das Bestreben, die Institution Museum nicht länger in Abhängigkeit ihres jeweiligen nationalen Kontexts zu analysieren, macht sich die Tagung zu Eigen. Sie lädt dazu ein, über Aufgaben von (Kunst-) Museen, über museale Praktiken sowie über die Wahrnehmung der Museumskultur in- und außerhalb Europas aus transnationaler Perspektive nachzudenken. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2517#citation

Junge Freunde der Kunsthalle

Alexander McQueen. Inspirations
Donnerstag, 19. Januar 2012
mit Sabine Schubert
19:00 Uhr – 20.00 Uhr, Museum für Kunst und Gewerbe
9 €, ermäßigt 7 € (inkl. Museumseintritt)

Zusammen mit Sabine Schubert verfolgen wir McQueens Karriere von seinen Anfängen als Herrenschneider bis zur Arbeit für sein eigenes Label.

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://www.junge-freunde.de/h/?eventid=184

Wissenschaftliches Volontariat

Bewerbung bis zum 10. 2. 2012

Der Museumsverband des Landes Brandenburg initiiert ein Modellprojekt zur Ausbildung von Volontären in brandenburgischen Museen. Das Modellprojekt soll dem wachsenden Nachwuchsproblem in Museen begegnen und zur Weiterentwicklung und Qualifizierung der Museen im Land Brandenburg beitragen. Darüber hinaus soll es die Kooperation der Museen untereinander stärken und dazu beitragen, Volontariate im brandenburgischen Museumswesen stärker als bisher zu verankern.
Der/die Volontär/in arbeitet jeweils 12 Monate lang an einem brandenburgischen Museum, insgesamt also an zwei brandenburgischen Museen.
Einsatzorte sind zwei Technikmuseen an authentischen Standorten der Glasindustrie, welche „Glaskultur“ in Geschichte und Gegenwart vermitteln.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftliches-volontariat-16/?STIL=&pid=37

Reality Manifestos – Can Dialectics Break Bricks?

Kunsthalle Exnergasse, Vienna, January 18 – 20, 2012

Comprised of an international group exhibition and a two-day symposium, the project develops in the field of inquiry and investigation of hijacking and ready-made in contemporary art in relation to the cinema industry, and the possible transmission of properties between them. It investigates the space and the confusion of the border between image and representation, and specially focuses on the ruins of representation, what are the possibilities for translation, and where the idea of original and copy is lost. It follows the social, political and aesthetic content created as a dialectic clash between invisible and visible, or shifts between the notions of production and consumption, reality and fiction, creating temporalities in-between, bringing together a diversity of art practices that offer singular tactics of speculative misuse, repetition, faithful mimicry and détournement of existing images, visual icons, narrative patterns – re-enacting, rewriting and translating them. It marks a shift from knowledge to fight and from fight to passion and dance, involving the audience in the complicity in a crime of détournement, making them ‚committed spectators.‘

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2513

wissenschaftliche/r Referent/in Denkmalpflege

48147 Münster, 10.01. – 02.02.2012
Bewerbungsschluss: 02.02.2012

Beim Landschaftsverband-Westfalen-Lippe ist in der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen in Münster zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines
wissenschaftlichen Referentin/ wissenschaftlichen Referenten
zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2506

Forschungspreis Angewandte Kunst 2012

Internationaler Nachwuchsförderpreis des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München für herausragende Forschungsarbeiten zur Angewandten Kunst, gestiftet vom Verein der Freunde des Zentralinstituts für Kunstgeschichte e.V. Coniuncta Florescit
Ziel der Preisvergabe ist die Nachwuchsförderung und die Auszeichnung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Angewandten Kunst arbeiten.
Ausgezeichnet wird eine Forschungsarbeit zur Angewandten Kunst (Dissertation, Magisterarbeit, abgeschlossene Publikation). Der Preis wird an eine/einen Graduierte/n vergeben und besteht in einem dreimonatigen Forschungsstipendium am Zentralinstitut für Kunstgeschichte. Der Preis ist mit insgesamt ? 4.500,- dotiert. Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige Fachkommission. Der Antritt des Stipendiums kann nach Absprache individuell gewählt werden, sollte jedoch innerhalb eines Jahres nach der Preisvergabe erfolgen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsliste) und einem Exemplar der Forschungsarbeit werden bis zum 30. April 2012 erbeten an den Direktor des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, 80333 München.

Filmische Künstlermythen – Die mediale Produktion der Kreativität

vom 19. bis 21. Januar 2012 in Kiel

Gerade Film und Fernsehen als Orte der symbolischen Verhandlung gesellschaftlicher Selbstbilder prägen nun mindestens seit den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, mehr und mehr auch die Akteure und Akteurinnen des Kunst- und Designsystems in entscheidender Weise. Von daher soll nun eine neue Perspektive auf das in den letzten Jahren so erfolgreiche Genre der filmischen Künstlerbiografie in ihren diversen Filiationen untersucht werden.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/forschung/?id=4779

Museumspädagoge/in (70%)

Bewerbungsende: 31.01.2012

Die Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Städtische Museum Karrasburg Coswig
eine Museumspädagogin/einen Museumspädagogen in Teilzeit (70%).

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/museumspaedagogein-70/?STIL=&pid=37