Archiv für Dezember 2011

Ein Interview auf artefakt-sz zum Thema Arbeitsbereich Auktionshaus und Fälschungen

Dr. Ingrid Gilgenmann, Ausbilderin beim Auktionshaus Lempertz und Expertin für den Bereich Porzellan, Keramik und Fayencen, erklärt im Interview, wie der Wert eines Kunstobjektes taxiert wird, welches Handwerkszeug sie hierfür nutzt und wie Kunstfälschungen erkannt werden können.

Interview:

http://www.artefakt-sz.net/kunsthistoriker-im-gespraech/3-2-1-rekordsumme

Ausstellungspraktikum

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen ist ein Museum für Kunst der Gegenwart und Klassischen Moderne, das jährlich bis zu acht Wechselausstellungen regionaler und internationaler Kunst organisiert und zeigt.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6023

AB FEBRUAR 2012-Galeriepraktikum in Berlin, Galerie Lena Brüning

Bewerbungsfrist/Zeitraum: AB SOFORT

Praktikumsplatz in Galerie für zeitgenössische Kunst zu vergeben, für den Zeitraum von 1. Februar bis Ende April 2012, Bewerbung ab sofort möglich.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5194

Praktikum im Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen

Bewerbungsfrist/Zeitraum: Januar bis März 2012

Das Ludwig Forum für Internationale Kunst in Aachen sucht für die Ausstellung „Magicgruppe Kulturobjekt“, die vom 3.3. bis zum 29.4.2012 im Ludwig Forum stattfindet, eine(n) interessierte(n) und engagierte(n) Praktikantin/Praktikanten.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6014

Deutscher Studienpreis 2012

Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die mit magna oder summa cum laude promoviert haben. An der aktuellen Ausschreibung können Promovierende teilnehmen, die im Jahr 2011 ihre Dissertation mit exzellentem Ergebnis abschließen. Bewerbungsschluss: 1. März 2012.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/?id=4716

Volontär/in

In den Kunstsammlungen Chemnitz ist ab dem 01.03.2012 eine Volontärstelle für die Dauer von zwei Jahren mit der Verlängerungsoption um eine weiteres Jahr zu besetzen.
Bewerbungsende: 01.02.2012

Voraussetzungen:
• abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte
• gute Kenntnisse im Bereich der Kunst des 19./ 20. Jahrhunderts (Malerei, Skulptur, Zeichnung und Druckgrafik), der Klassischen Moderne und der Zeitgenössischen Kunst
• gute EDV-Kenntnisse
• sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
• Kooperationsbereitschaft sowie hohe Belastbarkeit auch unter Termindruck.
• Erste Praxiserfahrungen in der Museumsarbeit
• gute Englisch-Kenntnisse / weitere Fremdsprachenkenntnisse erwünscht

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/volontaerin-55/?STIL=&pid=37

Volontär/in

In den Kunstsammlungen Chemnitz ist ab dem 01.03.2012 eine Volontärstelle für die Dauer von zwei Jahren mit der Verlängerungsoption um eine weiteres Jahr zu besetzen.
Bewerbungsende: 01.02.2012

Voraussetzungen:
• abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte
gute Kenntnisse im Bereich der deutschen Kunst des 13.-16. Jahrhunderts mit Schwerpunkt Skulpturen der Spätgotik
• gute EDV-Kenntnisse
• sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
• Kooperationsbereitschaft sowie hohe Belastbarkeit auch unter Termindruck.
• Erste Praxiserfahrungen in der Museumsarbeit
• gute Englisch-Kenntnisse / weitere Fremdsprachenkenntnisse erwünscht

Weitere Informationen:


http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/volontaerin-54/?STIL=&pid=37

Wissenschaftl. Assistent/in

Bei der ‚Baden-Württemberg-Stadt‘ Villingen-Schwenningen (82.000 Einwohner), Oberzentrum der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, ist ab 01.02.2012 für die Dauer von zweieinhalb Jahren beim Amt für Kultur, Abteilung Städtische Museen eine Stelle als Wissenschaftl. Assistent/in in Teilzeit (50%) zu besetzen.

Die Stadt Villingen-Schwenningen betreibt zwei Museen: Das Franziskanermuseum in Villingen ist ein kulturgeschichtliches Regionalmuseum mit den Abteilungen Stadtgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart, Schwarzwaldsammlung und Keltisches Fürstengrab Magdalenenberg. Das Heimat- und Uhrenmuseum Schwenningen befindet sich derzeit in der Phase der Neukonzeption.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftl-assistentin/?STIL=&pid=37

Wiss. Volontariat

Im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim ist zum 01.03.2012 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs in Vollzeit befristet auf zwei Jahre zu besetzen.

Das Fränkische Freilandmuseum ist mit mehr als 100 originalgetreu wiederaufgebauten, historisch-ländlichen Gebäuden aus allen Teilen Frankens, mit seinem ca. 50 Hektar großen Freigelände und mit rd. 180.000 Besuchern in der Saison das größte und besucherstärkste Freilichtmuseum in Bayern.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wiss-volontariat-4b32d4bc02/?STIL=&pid=37

Praktikum bei kulturreich – Agentur für Kunst und Kommunikation in Hamburg

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 15.01.2012

kulturreich, Agentur für Kunst und Kommunikation mit Galeriebetrieb, in der Hamburger Neustadt bietet Interessenten ein 3- bis 6-monatiges Praktikum ab sofort oder auch zu einem späteren Zeitpunkt

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5885

Praktikum im Auktionshaus – Abteilung Buch

Bewerbungsfrist/Zeitraum: Januar/ Februar

Das Auktionshaus Jeschke van Vliet Buch- und Kunstauktionen sucht ab Januar bzw. Februar einen Praktikanten sowohl für die Abteilung Buch. Das Praktikum wird für mindestens 4 Monate angesetzt und kann in Teil- oder Vollzeit absolviert werden. Sie erhalten die Möglichkeit, einen umfassenden Einblick in das internationale Auktionswesen zu gewinnen!

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6020

Call for Papers: Studientage für Fotografie: Fotografie als Gegenwartskunst.

Interdisziplinäres Forschungskolloquium für Promovierende,
vom 25. bis 28. April 2012 in Marburg

Die Studientage für Fotografie behandeln 2012 das Thema Fotografie als Gegenwartskunst. Die viertägige Veranstaltung ist als interdisziplinäres Forschungskolloquium für Promovierende angelegt. Diskussionen über Dissertationsprojekte, Seminare, Vorträge sowie Kuratoren- und Künstlergespräche bieten Raum für intensiven interdisziplinären Austausch. Im Mittelpunkt stehen theoretische Ansätze, mögliche Arten des Quellenzugriffs und Methodenfragen. Bewerbungsschluss: 31. Januar 2012

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/forschung/?id=4770

Promotions-/Postdocstellen

Justus-Liebig-Universität Gießen
Bewerbung bis zum 01. März 2012

Zum 1. Oktober 2012 bzw. 1. November 2012 besetzt das GCSC bis zu 3 ganze Stellen (Research-Team-Stellen) als
Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter
(ggf. Postdoc-Stipendien)

Zum 1. Oktober 2012 bzw. 1. November 2012 besetzt das GCSC bis zu 13 Promotionsstellen (Research-Team-Stellen) im Umfang von 65% einer Vollbeschäftigung als
Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter
(ggf. Promotionsstipendien)

Weitere Informationen:


http://arthist.net/archive/2443

Das Museum als Erfahrungsraum

Ein Symposium im Deutschen Hygiene-Museum Dresden
8. und 9. März 2012

Bei der Diskussion über die gesellschaftliche Funktion der Museen von morgen wird verstärkt über ihr Publikum nachgedacht. Denn: Das Museumspublikum verändert sich angesichts des gesellschaftlich-demografischen Wandels stark. Es zeichnen sich deutlich veränderte Bildungs- und Informationsgewohnheiten ab, und es ist eine zunehmende Entfremdung von bislang allgemeingültigen Begriffen wie „Kulturelles Erbe“, „Bildung“ oder „Wertekanon“ zu beobachten. Wie kann es Museen zukünftig gelingen, in einer schrumpfenden und sozial wie kulturell zunehmend differenzierteren Gesellschaft ihr Publikum zu gewinnen? Der Anspruch eines „Museums für Alle“ aus den 1970er Jahren hat sich inzwischen überlebt. Ein „Museum für Viele“ muss als präzisere Form der Besucherorientierung zu neuen Konzepten führen. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2444

Bilder ihrer selbst. Dinge an den Grenzen der Kunst

Deutsches Forum für Kunstgeschichte Paris,
12. – 14.01.2012

Was bedeutet es, wenn ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand als Kunstwerk gilt oder eine präparierte Pflanze als Bild ihrer selbst fungiert? Auf welche Weise kann Dingen der Status von Bildern oder Kunstwerken zukommen? Welche Rückwirkungen haben derartige Phänomene auf den Begriff des Bildes und die Auffassung von Kunst? Die Tagung „Bilder ihrer selbst“ nimmt diese Fragen zum Anlass, um Grenzbereiche der Bildtheorie und der Kunstgeschichte zu erkunden. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2448

Filmische Künstlermythen – Die mediale Produktion der Kreativität Biopics of artists

Kiel, 19. – 21.01.2012

… Gerade Film und Fernsehen als Orte der symbolischen Verhandlung gesellschaftlicher Selbstbilder prägen nun mindestens seit den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, mehr und mehr auch die Akteure und Akteurinnen des Kunst- und Designsystems in entscheidender Weise. Von daher soll nun eine neue Perspektive auf das in den letzten Jahren so erfolgreiche Genre der filmischen Künstlerbiografie in ihren diversen Filiationen untersucht werden. Maßstab ist dabei nicht mehr die Differenz der oft populären Dramatisierung zum ›wahren‹ Leben des Künstlers bzw. ›Wesentlichem‹ des Werkes, sondern deren Signifikanz für den ästhetischen Diskurs der Gegenwart. Diese Perspektive zielt aber auch auf die künstlerische Eigenständigkeit des Künstlerfilms, der eben auch als ›filmisches Kunstwerk‹ mehr sein kann, als ein sekundäres Medium der Vermittlung.

Weitere Informationen:


http://arthist.net/archive/2452

8 Promotionsstipendien (Interkonfessionalität in der Frühen Neuzeit)

Universität Hamburg, Hamburg

Die Stipendien betragen 1.100 € pro Monat. Die Promotionen werden an der Universität Hamburg durchgeführt. Die Kollegiatinnen/Kollegiaten haben Präsenzpflicht in Hamburg.

Weitere Informationen:


http://www.academics.de/jobs/8_promotionsstipendien_71362.html

http://gwiss.rrz.uni-hamburg.de/Interkonfessionalitaet.html

http://arthist.net/archive/2454

MA Scholarships

School of World Art Studies and Museology
University of East Anglia, Norwich, UK

One (1) Studentship for the MA History of Art, funded by the Arts and Humanities Research Council of the United Kingdom (AHRC)
One (1) Studentship for the MA History of Art, funded by the School
The studentships cover fees (at the home student rate) and, for UK residents, a maintenance grant. The closing date for applications is 1 March 2012.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2442

9 Promotionsstipendien

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 01.04.2012
Bewerbungsschluss: 31.01.2012

9 Promotionsstipendien an exzellente und hoch motivierte NachwuchswissenschaftlerInnen aus den Bereichen Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Jura, BWL, Rechtsmedizin und Psychologie. Die Stipendien richten sich an DoktorandInnen, die in ihren Dissertationsvorhaben interdisziplinäre Fragestellungen der Alter(n)sforschung behandeln (Präsenz- und Residenzpflicht). Das Graduiertenkolleg „Alter(n) als kulturelle Konzeption und Praxis“ bietet eine ausgezeichnete wissenschaftliche Ausbildung, eine differenzierte individuelle Betreuung, transdisziplinäre Diskussionsforen sowie ein innovatives und weiterqualifizierendes Lehrprogramm in wichtigen berufsbezogenen Schlüsselkompetenzen.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2437

Doktorandenstipendium Universität Bern

Bern, 01.03.2012 – 28.02.2015
Bewerbungsschluss: 25.01.2012

Am Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern, ist im Rahmen des vom Schweizer Nationalfonds (SNF) finanzierten Sinergia Projekts „The Interior: Art, Space, and Performance (early modern to postmodern)“ eine Doktorandenstelle zu besetzen. Das Sinergia Projekt setzt sich aus insgesamt sechs Subprojekten zusammen. Die hier ausgeschriebene Doktorandenstelle betrifft das Subprojekt „Constructions of the Feminine Interior“. Gesucht werden DoktorandInnen, deren Dissertationsvorhaben von Innenraumdarstellungen im 19. Jahrhundert handeln. Die Förderung wird über einen Zeitraum von drei Jahren gewährt, Beginn: 1. März 2012.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2438

Praktikum in der Galerie ftc., Berlin

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab Februar 2012, 3 Monate

Wir bieten ab Februar 2012 einen Praktikumsplatz in unserer Galerie für zeitgenössische Kunst im Galerienhaus auf der Lindenstraße in Kreuzberg.
Die Dauer des Praktikums ist für 3 Monate angedacht in denen Du 2-3 Tage pro Woche einen Einblick in die Galeriearbeit bekommen und uns tatkräftig unterstützen kannst.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6018

Galerie Praktikum Berlin

Bewerbungsfrist/Zeitraum: Januar 2012

ARRATIA BEER – Galerie mit internationalem Programm, sucht ab 10. Januar 2012 flexiblen Praktikanten/in

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5288

Praktikum im Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen

Bewerbungsfrist/Zeitraum: bis zum 31.12.2011

Das Ludwig Forum für Internationale Kunst in Aachen sucht für die Ausstellung „Magicgruppe Kulturobjekt“, die vom 3.3. bis zum 29.4.2012 im Ludwig Forum stattfindet, eine(n) interessierte(n) und engagierte(n) Praktikantin/Praktikanten.

Weitere Informationen:


http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6014

1 Stud. Hilfskraft 40h/Monat, Sammlungen der HU Berlin

HU Berlin, 15.02.2012 – 14.02.2014
Bewerbungsschluss: 01.06.2012

Aufgabengebiet:
Organisatorische und inhaltliche Unterstützung des Sammlungsbeauftragten des Präsidiums am Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik; dieser ist für die Koordination der Verwendung der universitären Sammlungen in Forschung, Lehre und öffentlicher Präsentation zuständig.
- Unterstützung des Sammlungszuständigen bei der Bestandsaufnahme der Sammlungen
- Literaturrecherche zu Objekt-, Sammlungs- und Museumsforschung
- Vor- und Nachbereitung von Sitzungen …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2414

Religiöses Wissen im vormodernen Europa, Promotionsstelle

Tübingen
Bewerbungsschluss: 15.01.2012

Das Graduiertenkolleg schreibt zum 01.03.2012 aus:
1 Stelle für Kollegiaten/innen zur Promotion (TV-L E 13 – 65%)befristet bis zum 31.03.2014.
Bewerber/innen für die Kollegiaten/innen-Stelle verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Staatsexamen, M.A. oder äquivalent) in Theologie (Kirchengeschichte, Liturgiewissenschaft), Geschichtswissenschaft (Mediävistik, Frühe Neuzeit), Kunstgeschichte, Germanistik, Skandinavistik, Mittelalter-Archäologie, Judaistik, Islamwissenschaft etc. …

Weitere Informationen:


http://arthist.net/archive/2425

2 Doktorand/innen oder 1 Postdoc-Stelle

Mainz
Bewerbungsschluss: 20.01.2012

… Gesucht werden internationale Bewerber/innen aus allen geisteswissenschaftlichen Fächern, die mit einem Forschungsprojekt einen Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Nachwuchsgruppe leisten. Sie sollten eine besondere Befähigung und Motivation zum interdisziplinären wissenschaftlichen Arbeiten sowie Interesse an der aktiven Mitarbeit an den Veranstaltungen der Gruppe aufweisen. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2434

2 Promotionsstipendien Kunstgeschichte

Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern, 01.04.2012
Bewerbungsschluss: 25.01.2012

Im neu eingerichteten, interdisziplinären ProDoc „Sites of Mediation – Europäische Verflechtungsgeschichte. 1350-1650″ sind zum 1.4. 2012 zwei Promotionsstipendien für drei Jahre im Bereich der Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit zu vergeben. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2423

Promotionsstipendium Geschichte

Historisches Seminar, Universität Basel, 01.04.2012
Bewerbungsschluss: 25.01.2012

Im neu eingerichteten, interdisziplinären ProDoc „Sites of Mediation – Europäische Verflechtungsgeschichte. 1350-1650″ ist zum 1.4. 2012 ein Promotionsstipendium für drei Jahre im Bereich der Geschichte der Frühen Neuzeit zu vergeben. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2424

Call for Papers für Studierendentagung: „Was Kunst verbindet“

Am 11.02.2012 wird in Stuttgart eine Studententagung mit dem Titel „Was Kunst verbindet“ stattfinden. Ehemalige und Studenten sind dazu aufgerufen sich für einen 20-30 minütigen Vortrag zu bewerben.

Weitere Informationen:

http://kunstgeschichtehamburg.blogsport.de/images/CALLforPAPERS.pdf“ title=“

Praktikum im Kunstverein Freiburg

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

… Die Aufgabenbereiche im Kunstverein betreffen je nach Studiengang und persönlichem Interesse die Mitarbeit an der Vorbereitung von Ausstellungen, wie etwa der Transport und die Versicherung, des Weiteren die redaktionelle Erarbeitung von Printmedien wie Flyer, Pressemitteilungen oder Postkarten, die Mitarbeit am Katalogisieren der hauseigenen Bibliothek, die redaktionelle Betreuung und Pflege der Webseite und Facebook, die Mitarbeit bei der Vorbereitung von Tages- und Abendveranstaltungen wie etwa Ausstellungsführungen und Vorträgen sowie die Unterstützung bei Projekten der Kinder- und Jugendarbeit. …

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=4939

PraktikantIn für Kunst- und Kulturmanagement gesucht!

Bewerbungsfrist/Zeitraum: sofort

ProjektpraktikantIn für einen Zeitraum von 4-6 Monate mit Option auf Verlängerung.
Kernarbeitszeiten: Dienstag bis Freitag 9.00 -16.00 Uhr. Vergütung: 250,00 € zzgl. Fahrtkosten.
Sie interessieren sich für die Verknüpfung von Kunst und Wirtschaft? Dann nutzen Sie die Chance und lernen Sie die Arbeitsweise einer Agentur für Kunstberatung kennen. Ein mind. 4-monatiges Praktikum bietet Ihnen Gelegenheit für grundlegende Einblicke in unsere Arbeitsweise und Projektarbeit. …

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=4577

Praktikum / Galerie für zeitgenössische Kunst, Berlin

Bewerbungsfrist/Zeitraum: Bewerbungsfrist: bis 2.1.2011,
Zeitraum des Praktikums: ab Mitte Januar 2012 (mind. für 6 Wochen)

Aufgaben:
Unterstützende Tätigkeiten bei der Vorbereitung und während Ausstellungen (inkl. Ausstellungsauf- und abbau, Eröffnungen)
Recherchen
Verwaltung (Datenbankpflege, Bürologistik)

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6009

Volontariat Abteilung: Bildung Vermittlung Kunstpädagogik

Bewerbungsende: 06.01.2012

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt, Abteilung Bildung Vermittlung Kunstpädagogik sucht zum 1. März 2012 eine(n) Volontärin / Volontär. Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet mit der Option einer Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/volontariat-abteilung-bildung-verm/?STIL=&pid=37

Studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich »Museumspädagogik«

Bewerbungsende: 03.01.2012

Die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas sucht zum 1. März 2012 eine studentische Hilfskraft zur Unterstützung der Museumspädagogin.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/studentische-hilfskraft-im-arbeitsb/?STIL=&pid=37

Freie Mitarbeiter/innen auf Honorarbasis als Gruppenbegleiter/innen

Bewerbungsende: 30.01.2012

Zum April 2012 werden auf Honorarvertragsbasis freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Gruppenbegleiterinnen und -begleiter gesucht. Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig ist ein Ausstellungs-, Dokumentations- und Informationszentrum, das sich besonders der deutschen Zeitgeschichte und Geschichte der DDR im Spannungsfeld zwischen Diktatur und Widerstand widmet.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/freie-mitarbeiterinnen-auf-honorar/?STIL=&pid=37

Kunsthistoriker/in

Bewerbungsende: 10.01.2012

Im Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig ist zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine Kunsthistorikerin / einen Kunsthistoriker befristet für die Dauer von acht Monaten zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/xx-11/?STIL=&pid=37

Wissenschaftl. Assistent/in

Bewerbungsende: 31.12.2011

Bei der ‚Baden-Württemberg-Stadt‘ Villingen-Schwenningen (82.000 Einwohner), Oberzentrum der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, ist ab 01.02.2012 für die Dauer von zweieinhalb Jahren beim Amt für Kultur, Abteilung Städtische Museen eine Stelle als Wissenschaftl. Assistent/in in Teilzeit (50%) zu besetzen.

Weitere Informationen:

http://www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/wissenschaftl-assistentin/?STIL=&pid=37

Praktikum Sammlung Boros

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

Die Sammlung Boros sucht ab 1. März 2012 einen Praktikanten für die Mitarbeit im Bereich Kunstvermittlung, Besucherdienst und allen anfallenden Aufgaben im laufenden Ausstellungsbetrieb in Kombination mit einer Projektassistenz bei der BOROS GmbH. BOROS ist eine Agentur für Kommunikationsdesign mit Sitz in Wuppertal, die gerade einen zweiten Standort in Berlin aufbaut. Seit 2008 ist hier bereits die Privatsammlung des Eigentümers Christian Boros in einem umgebauten Hochbunker öffentlich zugänglich.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5781

0,5 Akadem. Mitarbeiter/in

Bewerbungsschluss: 09.01.2012

Am Institut für Europäische Kunstgeschichte – Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften – (ZEGK) der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist zum 1. März 2012 die Stelle einer/eines akademischen Mitarbeiterin/akademischen Mitarbeiters (halbtags) im Bereich der Neueren und Neuesten Kunstgeschichte zu besetzen. Die Beschäftigung ist befristet bis zu vier Jahren. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TL. …

Weitere Informationen:


http://arthist.net/archive/2402

0,5 Wiss. Mitarbeiter/in

Bewerbungsschluss: 13.01.2012

Bei der ZERO foundation Düsseldorf ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle (50%) als
WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (m/w)
mit der wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Wochenstunden zu besetzen. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung um ein weiteres Jahr. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2403

doctoral and/or post-doctoral positions

Bewerbungsschluss: 31.12.2011

… within the research project „TEXTILE. An Iconology of the Textile in Art and Architecture“ (from the Middle Ages to the present), currently sponsored by the European Research Council. The beginning of employment is immediate or by arrangement. All positions end August 2013. Residence in Zurich is required. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2406

KMK: Sammlungspräsentation: minimal and beyond

Donnerstag, 5. Januar 2012
mit Gesa Wieczorek
19:00 Uhr – 20:00 Uhr, Galerie der Gegenwart

3 € (für Studenten mit gültigem Ausweis und Mitglieder der Freunde der Kunsthalle ist der Eintritt inklusive)

… Im Laufe des Rundgangs werden wir an Werken wie „Not Yet Titled“ (1994) von Cady Noland oder „Untitled“ (1990) von Felix Gonzalez-Torres verfolgen können, wie neben ästhetischen und formalen Aspekten immer stärker auch politische, soziale und kulturelle Fragen in den Fokus der Minimal Art-Künstler rücken.

Weitere Informationen:

http://www.junge-freunde.de/h/kunst_meets_kommilitonen_44.php?eventid=183

Stellenmarkt: Praktikumsangebote

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab 02. Januar 2012

… Wir bieten: die Möglichkeit, Ihre Begeisterung und Ihr Wissen um künstlerische Fotografie auf ein breites Publikum zu übertragen und, über die heutige Zuschneidung des Jobs hinausgehend, die Perspektiven eines international ausgerichteten, schnell wachsenden Unternehmens.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5941

Galeriepraktikum LUMAS

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

… Wir bieten: die Möglichkeit, Ihre Begeisterung und Ihr Wissen um künstlerische Fotografie auf ein breites Publikum zu übertragen und, über die heutige Zuschneidung des Jobs hinausgehend, die Perspektiven eines international ausgerichteten, schnell wachsenden Unternehmens
Sie möchten Teil von LUMAS sein und schätzen einen unkomplizierten und pragmatischen Umgang.

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=4620

Praktikum im Auktionshaus

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab Januar/ Februar

Ihre Aufgaben werden u.a. sein:
- Vor- und Nachbereitung der Auktionen:
- Titelaufnahmen, Recherche- und Büroarbeiten, Sortierung der Objekte, Hängen der Werke und Gestaltung der Räumlichkeiten, Versand
- Mithilfe während der Auktionen

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6004

Praktikum | Presseabteilung Museum Brandhorst

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

Aufgabenbereiche:
Auswertung der Tages- und Fachpresse
Erstellung des tagesaktuellen Pressespiegels der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen
Unterstützung bei Erstellung und Versand von Presseunterlagen
Organisation und Betreuung von Pressekonferenzen, Dreharbeiten und Fotoshootings
Betreuung von Pressekonferenzen in allen Häusern der Bayerischen
Staatsgemäldesammlungen
Bearbeitung von Journalistenanfragen
Organisation in der Pressestelle

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=3951

Praktikum | Presse Pinakotheken

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

Aufgabenbereiche:
• Lektüre der Tages- und Fachpresse
• Erstellung des Pressespiegels
• Unterstützung bei Erstellung und Versand von Presseunterlagen
• Organisation von Pressekonferenzen, Dreharbeiten und Fotoshootings
• Bearbeitung von Journalistenanfragen
• Allgemeine Büroorganisation

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6001

Petition Streichung der Kulturerbeforschung

… Die Europäische Kommission möchte den Bereich der Kulturerbeforschung im kommenden 8. Forschungsrahmenprogramm „HORIZON 2020″ komplett streichen! …

Weitere Informationen und Link zum Unterschreiben der Petition:

http://arthist.net/archive/2399

http://openpetition.de/petition/online/horizon-2020-streichung-der-kulturerbeforschung

(Laufzeit nur noch bis zum 3. Januar 2012)

Bucerius Kunst Forum

Veranstaltungen zur Ausstellung Ferdinand Hodler und Cuno Amiet:

u.a. Triumph der Bilder
Prof. Dr. Martin Warnke und Prof. Dr. Bernd Sösemann. Moderiert von Frauke Hamann, ZEIT-Stiftung

Dienstag, 21. Februar 2012, 20 Uhr
Freiheiten

Dienstag, 20. März 2012, 20 Uhr
Das Heroische

Dienstag, 17. April 2012, 20 Uhr
Schönheit und Harmonie: Ein Versprechen

Vorverkaufsbeginn: 12. Dezember 2011, 9 Uhr

Weitere Informationen und Veranstaltungen:

http://www.buceriuskunstforum.de/h/ferdinand_hodler_und_cuno_amiet_631_de.php

Tipps zum Thema wissenschaftliches Schreiben

Hier ein Link mit ein paar Tipps und ein Hinweis auf ein Buch zum wissenschaftlichen Schreiben, das auch in der Stabi vorhanden ist. Hilfreich für Hausarbeiten und Ablussarbeit:

http://www.artefakt-sz.net/allerart/im-dialog-mit-dem-leser

Freie Akademie der Künste in Hamburg

Sonntag, 11. Dezember 2011, 11 Uhr

In der Reihe „Kunst im Film“ in Kooperation mit dem Abaton Kino
JOCHEN KUHN-MATINEE
Mit einem Gespräch zwischen Jochen Kuhn und Werner Grassmann.
Eintritt: 6,- bis 4,-
Veranstaltungsort: Abaton Kino, Allende Platz 3, Hamburg

Volontär/in Kunstpädagogik – Frankfurt am Main

Bewerbungsende: 06.01.2012

… Aufgaben:
Das Aufgabengebiet im Bereich der pädagogischen Abteilung umfasst sowohl allgemeine Sachbearbeitung in der Vorbereitung, Planung und Nachbereitung von Projekten und Veranstaltungen als auch den direkten Umgang mit Besuchergruppen verschiedenen Alters: …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2392

Volontär/in Redaktion – Berlin

Bewerbungsende: 22.12.2011

… Zu den Aufgaben im Rahmen der Ausbildung gehören u. a.:
- Mitwirkung bei der konzeptionellen Vorbereitung und Umsetzung der Themenhefte
- Mitwirkung bei der Autorensuche
- Verfassen von Nachrichten, Übersetzungen, Interviews, eigenen Berichten …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2392

Museumspraktikant/in – Riegel am Kaiserstuhl

Bewerbungsende: 15.01.2012

… Praktikumsinhalte:
- Bürotätigkeiten
- Besucherbetreuung (Empfang, Café, Museumsshop)
- Sponsoring- und Eventakquise
- Mitarbeit bei der Organisation und Betreuung der Ausstellungen (u.a. Auf- und Abbau, Führungen)
- Betreuung der Website und Aufbau einer Social Media Präsenz
- Ggf. Mitarbeit bei der Sammlungsinventarisierung …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2392

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (ggf. Promotionsstipendien)

Bewerbung bis zum 01. März 2012

… Die Stellen bzw. Stipendien werden zunächst für ein Jahr vergeben und können auf insgesamt bis zu drei Jahre Laufzeit verlängert werden. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2392

Redaktionspraktikum Magazin ARTINVESTOR

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort/3-6 Monate

Es erwartet Sie eine vielseitige, vergütete Tätigkeit in einem lebendigen Umfeld mit den Schwerpunkten: Recherche und Verfassen kleinerer Textbeiträge, Recherche des Bildmaterials, Unterstützung von Marketing und Vertrieb. Sie lernen dabei den gesamten Entstehungsprozess der aktuellen Ausgabe kennen. …

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=6000

Doktorandenstipendien ‚Adoleszenz‘

Eichstätt, Katholische Universität
Bewerbungsschluss: 15.01.2012

Im Internationalen Promotionskolleg der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt werden im Rahmen eines koordinierten, literaturwissenschaftlich-romanistischen und kunsthistorischen Projekts ab sofort zwei Doktorandenstipendien (Romanistik; Kunstgeschichte; Laufzeit 36 Monate, monatl. Stipendienrate 1050,- €, Bewerbungsfrist 15.1.2012) ausgeschrieben zum Thema:
Adoleszenz in Literatur und bildender Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2387

Praktikum in Galerie

Bewerbungsfrist/Zeitraum: März 2012

Die Galerie Mehdi Chouakri sucht ab April 2012 eine/n Praktikanten/-in.
Wir sind eine Galerie für zeitgenössische Kunst in Berlin, die mit internationalen Künstler, Institutionen und Sammlern arbeitet und auf internationalen Messen vertreten ist.
Während des Praktikums erhalten Sie Einblick in die diversen Tätigkeitsfelder der Galerie. Zu Ihren Aufgaben wird die Datenbankverwaltung, Websitepflege, Kommunikation und die Aussendung von Ankündigungen zählen. Desweiteren werden Sie eingebunden in die Organisation und Betreuung von Ausstellungen, Messevorbereitung, Transportorganisation und Künstlerbetreuung….

Weitere Informationen:


http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5977

Praktikum Galerienhaus Stuttgart

Bewerbungsfrist/Zeitraum: ab sofort

Sie erhalten Einblick in die Tätigkeitsfelder vieler Bereiche der Galeriearbeit wie
- Recherche (Ausstellungen, Künstler, Projekte)
- Unterstützung im Back Office
- Ausstellungsorganisation, -aufbau und Aufsicht
- Künstlerbetreuung

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5995

Praktikum im Bereich Ausstellungsorganisation

Bewerbungsfrist/Zeitraum: 6.1.2012

»basis« sucht ab Mitte Januar 2012 eine Praktikantin / einen Praktikanten für den Bereich Ausstellungs- und Hausorganisation.
Im Rahmen des unbezahlten Praktikums ist es möglich, einen Einblick in die Konzeption und Organisation von Ausstellungsprojekten mit zeitgenössischer Kunst zu erhalten und zudem an der Verwaltung und Betreuung des Atelierhauses aktiv teilzunehmen. …

Weitere Informationen:

http://www.kunstgeschichteportal.de/beruf_karriere/stellenmarkt.php?fltFolder2=69&id=5994

Interdependenzen – Künste und künstlerische Techniken 1430–1550

vom 9. bis 11. Dezember 2011 in Berlin

In den Jahren zwischen 1430 und 1550 werden Differenzen deutlich zwischen künstlerischen Konzepten und deren Umsetzung in der Praxis. Die Tagung untersucht das Spannungsfeld zwischen der Rolle von künstlerischen Techniken und dem Verhältnis von technischer und künstlerischer Innovation. …

Weitere Informationen:


http://www.kunstgeschichteportal.de/forschung/?id=4742

Diversity & Deviance: Art, Commerce & Religion in Antwerp

Dresden, December 12 – 13, 2011
Anmeldeschluss: 08.12.2011

… Workshop papers will explore the categories of difference and non-conformity in art, religion, and commerce, and how diversity was perceived by contemporaries. Which forms of economic, artistic and religious innovation and diversity were accepted, or even celebrated, and which were labeled as deviance or subversion?

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2379

Volontariat Stiftung für Konkrete Kunst und Design

Ingolstadt, 01.03.2012 – 28.02.2013
Bewerbungsschluss: 04.01.2012

…Die Stelle ist Vollzeit und auf ein Jahr befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Höhe der Anwärterbezüge für den höheren Dienst. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2381

Hfbk Hamburg

12. Dezember 2011 – 17 Uhr
Montagsperformer

Ort: Galerie der HFBK, Lerchenfeld 2, Hamburg
Katrin Bethge, Sascha Demand
im Rahmen der Performancereihe »Montagsperformer«

19. Dezember 2011 – 17 Uhr
Spanne

Ort: Galerie der HFBK, Lerchenfeld 2, Hamburg
Thomas Bernstein
im Rahmen der Performancereihe »Montagsperformer«

Weitere Informationen:

http://www.hfbk-hamburg.de/de/hochschule/einrichtungen/galerie-der-hfbk/programm-galerie-der-hfbk/

Volontariat Kunstpädagogik Schirn Kunsthalle Frankfurt

Frankfurt am Main
Bewerbungsschluss: 06.01.2012

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt, Abteilung Bildung Vermittlung Kunstpädagogik sucht zum 1. März 2012 eine(n) Volontärin / Volontär. Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet mit der Option einer Verlängerung um ein weiteres Jahr. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2370

Veranstaltungen Forschungsfeld wohnen+/-ausstellen

Universität Bremen, 12.12.2011 – 17.02.2012

… Wohnen – jener vermeintliche Ort des Privaten – ist in der Moderne als gesellschaftlicher Schauplatz figuriert, an dem sich die innenorientiert moderne Subjektivität fortwährend veräußert, ausstellt und ausstellen muss. Wohnen richtet als politische, soziale und kulturelle An-Ordnung Zuschreibungen an Geschlechter, Ethnien, Körper und Nation ein. Auch Ausstellen ist eine Konstellation sozialer und kultureller Narrative, die im Akt des Zeigens Wissen und Vorstellungen produziert. Im Forschungsfeld wohnen+/-ausstellen wird das Prinzip des Einrichtens und Ausstellens in verschiedenen bildlichen und räumlichen Formaten des Zu-Sehen-Gebens untersucht, z.B. Wohn- und Kunstausstellungen, Interieur(bilder), Atelier, Publikumszeitschriften, Film, Fernsehen und Internet. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2372

Image Politics: Pictur(e)ing Climate

Potsdam, January 19 – 20, 2012

… This workshop seeks to combine a wide interdisciplinary spectrum of perspectives and questions in order to discuss the very different strategies and imaginations that lie behind pictures on climate. In doing so, the visual part of the climate discourse can be critically analysed vis-a-vis politics, technology, science, media and society.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2373

Ausstellungseröffnungen im Kunstverein

07.12.2011, 19 Uhr
Lückenhaft: Archiv Hilka Nordhausen
analog und digital

Hilka Nordhausen (1949-1993) gründete 1976 im Karoviertel die heute legendäre „Buch Handlung Welt“, in der z. B. Dieter Roth, Martin Kippenberger, Norbert Schwontkowski oder Albert Oehlen im monatlichen Wechsel Wandbilder gestalteten und viel zu der überregionalen Ausstrahlung beitrugen. Aber auch Lesungen, Filmvorführungen und Performances fanden dort statt. …

09.12.2011, 20 Uhr
Ausstellungseröffnung
Charley Harper in Berlin

Ort: Pavillon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin
Laufzeit der Ausstellung: 10. Dezember 2011 – 8. Januar 2012

Der Kunstverein Hamburg goes Berlin: Auf Einladung der Berliner Volksbühne kuratiert der Kunstverein Hamburg eine Ausstellung mit Arbeiten des amerikanischen Grafikdesigners Charley Harper im Pavillon am Rosa-Luxemburg-Platz. …

Weitere Informationen:

http://www.kunstverein.de/veranstaltungen/aktuell/index.php

Vortrag „Die DDR als Kunststaat“

Leuphana Lüneburg
06.12. 2011, 18.15 Uhr im Hörsaal 5 (zwischen Geb. 11 und 13)

Der Aby M. Warburg-Preisträger und ehemalige Vorsitzende der deutschen Gesellschaft für Soziologie, Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg, hält einen öffentlichen Vortrag an der Leuphana Universität Lüneburg. Wie das DDR-Regime die bildende Kunst dazu nutzte, um den Sozialismus in der Gesellschaft zu verankern, zeigt der renommierte Soziologe am 6. Dezember. Sein Vortrag „Vom Kunststaat DDR zur (Kunst-) Marktgesellschaft“ erläutert auch die veränderte Rolle der Kunst nach der deutschen Wiedervereinigung.

Weitere Informationen:

http://www.leuphana.de/aktuell/termine/ansicht/datum/2011/12/06/vortrag-die-ddr-als-kunststaat.html

CURATING IN ASIA Konferenz in Kooperation mit dem Goethe Institut im Rahmen der Ausstellung „The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989″

ZKM_Medientheater, ZKM, Lorenzstr. 19, 76135 Karlsruhe,
09. – 10.12.2011

Die Konferenz »Curating in Asia« beschäftigt sich mit den komplexen Problemen des Kuratierens in Asien. Im Vordergrund stehen Fragen wie: Welche Rolle spielen der Kurator oder die Kuratorin, wenn es noch keine Infrastruktur für Kunst gibt? Wie unterscheidet sich die Auffassung vom Kuratieren in den unterschiedlichen Ländern? Ist Kuratieren eine andere Art der Kunstproduktion? »Curating in Asia« soll auch ein Anlass sein, die Ziele und Ergebnisse der Ausstellung »The Global Contemporary« zu diskutieren, besonders in Hinblick darauf, dass sowohl unter den ausstellenden KünstlerInnen als auch unter den KonferenzteilnehmerInnen viele KünstlerInnen aus Asien sind.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2365

Freunde der Kunsthalle

FÜHRUNG Hamburg-Stipendium Bewerberausstellung 2012
LEITUNG Goesta Dircks
TERMIN Dienstag, 10. Januar 2012, 18.30-20 Uhr
ORT Kunsthaus Hamburg
KOSTENBEITRAG 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 3 Euro

Von den Stipendiatenausstellungen im Kunsthaus ist eigentlich die Bewerberausstellung für das Hamburg-Stipendium 2012 immer die spannendere. Die Auswahl ist größer, und man kann selbst ein bisschen Jury spielen. Mit ihr wollen wir auch dieses Mal das neue Jahr beginnen, das nicht nur den Künstlern womöglich ein Stipendium bringt, sondern der Stadt gleich ein ganz neues Auswahlverfahren und neue Bewerbungskriterien beschert. …

Weitere Informationen:

http://www.freunde-advanced.de/h/was_ist_los_7.php?eventid=208

Smithsonian American Art Museum Fellowships, Washington

Bewerbungsschluss: 15.01.2012

The Smithsonian American Art Museum and its Renwick Gallery in Washington, D.C., invite applications for research fellowships in art and visual culture of the United States. A variety of predoctoral, postdoctoral, and senior fellowships are available. Fellowships are residential and support independent and dissertation research. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2361

10 Doktorandenstipendien

bis zum 15. Januar 2012

… Erwünscht ist die Bewerbung von Hochschulabsolventen, die eine Promotion mit einem Schwerpunkt in einem der genannten Bereiche anstreben. Voraussetzung der Bewerbung ist ein überdurchschnittlicher Studienabschluss (Magister/MA/Diplom) zu Mitte April in den am Cluster beteiligten Fächern (Anthropologie/Erziehungswissenschaften, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Biologie, Deutsche, Englische, Griechische, Lateinische, Romanische, Slawische Philologie, Filmwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Japanologie, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Nordamerikastudien, Philosophie, Politikwissenschaft, Psychologie, Psychiatrie, Soziologie, Linguistik, Tanzwissenschaft, Theaterwissenschaft). …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2362

http://www.academics.de/jobs/10_doktorandenstipendien_67846.html

Die Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften schreibt 7 Stipendien aus

Bewerbungsschluss: 16. Januar 2012 (Poststempel)

… Die Förderdauer beträgt zwei Jahre. Absolventinnen und Absolventen aller künstlerischen, gestalterischen und wissenschaftlichen Fächer, deren Studienabschluss einem Master bzw. Diplom entspricht, können sich für die Graduiertenschule bewerben. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2362

http://jobs.zeit.de/jobs/berlin_die_graduiertenschule_fuer_die_kuenste_und_die_wissenschaften_schreibt_7_stipendien_aus_66673.html

European Perspectives on American Art

John F. Kennedy Institute for North American Studies, Freie Universität, Lansstraße 7-9, Berlin,
December 9, 2011

Informationen:

http://arthist.net/archive/2352

Ästhetiken der Wiederholung

Hochschule für bildende Künste Hamburg, Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg,
01. – 02.12.2011

… Neben formalen Aspekten künstlerischer Reprisen interessieren uns insbesondere interkulturelle
Wiederholungsmuster und Aneignungsformen. Doch wie lässt sich das Dilemma lösen, immer schon eine ästhetische Hegemonie westlicher künstlerischer Ausdrucksweisen zu implizieren oder/und das Exotische, Fremde, Andere zu reklamieren? Der Dualismus von Fremd versus Eigen soll hier im Nachdenken über wechselseitige Aneignungen und das Fremde im Eigenen als unhaltbar ausgewiesen werden. Denn auch in diesen zeigen sich die jeweiligen kulturellen Versprechen der Artefakte als Versprecher: Jedes „Re-“ basiert auch auf einem Missverständnis.

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2355

Rezeptionen mittelalterlicher Kunst vor 1700. Inszenierung, funktionale Umdeutung und antiquarische Interpretation

Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg,
19. – 20.01.2012

Mittelalterliche Kunstwerke wurden in Deutschland während des 16. und 17. Jahrhunderts kontinuierlich erneuert, ergänzt, transportiert, umgesetzt, verkauft und neu inszeniert, aber auch in Bild und Beschreibung dokumentiert. Diese unterschiedlich motivierte repräsentative Inanspruchnahme und inhaltliche Umdeutung begünstigte den Erhalt der Objekte in ihrem wesentlichen Bestand. Motive, Intentionen und Methoden sowie historisch und konfessionell bedingte Unterschiede des frühneuzeitlichen Umgangs mit mittelalterlichen Kunstwerken in Deutschland müssen in Beispielen erforscht, analysiert und verglichen, Tendenzen und Veränderungen im größeren Vergleichskontext verfolgt werden. …

Weitere Informationen:

http://arthist.net/archive/2350