Archiv für November 2010

Praktikum in Paris

Praktika für wissenschaftlichen
Nachwuchs in Paris

Das Deutsche Forum für Kunstgeschichte Paris bietet interessierten Studierenden der Kunstgeschichte die Möglichkeit, ein 6-monatiges Praktikum zu absolvieren.

Praktikumsbeginn: 1. März 2011
Die PraktikantInnen erhalten ein monatliches Stipendium sowie einen einmaligen Reisekostenzuschuss seitens des DAAD.

Die Bewerbungsunterlagen müssen spätestens bis zum 31.12.2010 eingereicht werden.
Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Studiennachweise, ein Empfehlungsschreiben) an:
Deutsches Forum für Kunstgeschichte Michael Heinrichs (Verwaltungsleiter) 10, Place des Victoires F – 75002 Paris mheinrichs@dt-forum.org
Weitere Informationen (u.a. zur Stipendienordnung): www.dt-forum.org

Studentische Zeitung der Kulturkunde

Eine studentische Zeitung für den Fachbereich!

Liebe Studierende des Fachbereichs Kulturgeschichte und Kulturkunde,
viele Fachbereiche und FSRe an der Uni Hamburg geben schon seit langem ihre eigenen Zeitungen heraus und schaffen damit eine Möglichkeit für Studierende, sich abseits der Seminare und Flure inhaltlich mit ihrem Studium auseinander zu setzen, sich untereinander nach Interessen zu vernetzen und über aktuelle Entwicklungen am Fachbereich , der Uni oder darüber hinaus zu informieren.

In unserem Fachbereich gibt es so etwas bisher nicht. Das ist sehr schade, da sich unter dem gläsernen Dach des ESA W bestimmt zahlreiche Menschen tummeln, die ihren Mitstudierenden spannendes zu berichten haben.
Eigene Interessen vertiefen und verbreiten
Oft beschränken uns Seminarvorgaben und Curricula darin, uns interessengeleitet unserem Studium zu widmen. Ein studentisches Zeitungsprojekt bietet Gelegenheit, sich außerhalb des allgemeinen Drucks von Leistung, Bewertung und Institutsdogmen eigenen Inhalten zu widmen und sie gemeinsam zu diskutieren.

Was geht im FSR?
Für Fachschaftsräte ist es manchmal schwierig, alle Studierenden auf dem Laufenden zu halten. Eine Zeitung kann besseren Einblick in die Arbeit der FSRe geben, über hochschulpolitische Themen aufklären und mehr Menschen in die Diskussionen innerhalb der Fächer und am Campus einbeziehen.
Hast du Lust, dich an einem solchen studentischen Zeitungsprojekt zu beteiligen (Lay-Out, Texte, Themen, Verbreitung …)?

Dann schreib bitte an: zeitung-kulturkunde@gmx.de

Final Cut

Einladung ins Metropolis
-------------------------------------------------------

Final Cut
Hochschulöffentliches Screening der HFBK-Abschlussfilme

am 8. Dezember 2010, ab 17 Uhr
im Metropolis Kino Hamburg
Steindamm 52/54.

-------------------------------------------------------

Filmexperimente der besonderen Art zeigen 13 Absolventen des Studienschwerpunkts Film der Hochschule für bildende Künste Hamburg, die mit der Unterstützung der Film­förderung Hamburg | Schleswig-Holstein entstanden sind. Die betreuenden Professoren – Robert Bramkamp, Pepe Danquart, Udo Engel und Wim Wenders – stellen die Filme vor. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Nachwuchsfilmer im kleinen Kreis kennen zu lernen und mit einem Fachpublikum zu diskutieren.

Mit: Ionas Amelung | Laura von Bierbrauer | Katharina Duve | Monika Farukuoye | Louis Fried | Louis Gläsker | Bernhard Hetzenauer | Karsten Krause | Helena Ratka | Volker Schmitt | Therese Schneider | Daniel Schwarz | Tanja Schwerdorf.

Zur Eröffnung sprechen die Geschäftsführerin der Filmförderung Hamburg | Schleswig-Holstein Eva Hubert und der Präsident der HFBK Martin Köttering.

-------------------------------------------------------

Mit freundlicher Unterstützung der Film­förderung Hamburg | Schleswig-Holstein

Weitere Informationen unter: www.hfbk-hamburg.de

HISCOX KUNSTPREIS 2010

Einladung zur Ausstellung

HISCOX KUNSTPREIS 2010
-------------------------------------------------------

2. bis 5. Dezember 2010 | Kunsthaus Hamburg | Di – So 11 – 18 Uhr

Zum dritten Mal verleiht der Spezialversicherer HISCOX in Kooperation mit der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) den HISCOX Kunstpreis in Höhe von 7.500 Euro im Kunsthaus Hamburg. Zwölf herausragende Kunststudierende wurden von den HFBK-Professoren der Bereiche Malerei, Bildhauerei und Zeitbezogene Medien nominiert, die nun ihre Arbeiten einer externen Jury, aber auch den kunstinteressierten Besuchern im Kunsthaus präsentieren.

Mit Philindo Ambun-Suri | Katharina von Dolffs | Simon Hehemann und Stefan Vogel | Lars Hinrichs| Konstanze Klecha | Martin Meiser | Ingo Müller | Lennart Münchenhagen | Yann-Vari Schubert | Anna Steinert | Susanne Stroh.

-------------------------------------------------------

Eintritt frei

Ort: Kunsthaus Hamburg, Klosterwall 15, 20095 Hamburg